Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Millionen Facebook-Profile wohl illegal ausgewertet
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Millionen Facebook-Profile wohl illegal ausgewertet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 18.03.2018
Millionen Profile soll eine US-Firma illegal ausgewertet haben. Quelle: AP
Anzeige
Cambridge

Eine vom Wahlkampfteam des späteren US-Präsidenten Donald Trump angeheuerte Datenanalysefirma hat laut Zeitungsberichten die Facebook-Profile von mehr als 50 Millionen Nutzern ohne deren Genehmigung angezapft. Damit habe sie aus den privaten Social-Media-Aktitivitäten eines großen Teils der Wählerschaft Kapital schlagen können, berichteten „The New York Times“ und der britische „Guardian“ am Samstag.

Eines der größten Datenlecks in der Geschichte von Facebook habe es Cambridge Analytica erlaubt, Techniken zu entwickeln, die die Grundlage seiner Arbeit für das Wahlkampfteam Trumps bildeten. Cambridge Analytica hatte Verbindungen zum rechtsgerichteten Wahlkampfstrategen Steve Bannon. Facebook erklärte, es habe seine Beziehungen zu Cambridge Analytica wegen Vorwürfen ausgesetzt, das Unternehmen habe die unrechtmäßig erhaltenen Daten aufbewahrt anstatt sie - wie gegenüber Facebook erklärt - gelöscht zu haben.

Cambridge Analytica stellt nach eigenen Angaben psychologische Profile auf Grundlage persönlicher Details von Millionen Amerikanern her, die einzelne Wähler kategorisieren können. Das Unternehmen ist wiederholt im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu einer möglichen russischen Einmischung in den US-Wahlkampf 2016 genannt worden.

Von RND/ap

Die russische Präsidentenwahl hat im Fernen Osten des Landes begonnen. Auf der Halbinsel Kamtschatka und den Nachbargebieten öffneten die Wahllokale am Sonntagmorgen um 8 Uhr Ortszeit. Das größte Land der Welt erstreckt sich über elf Zeitzonen

18.03.2018

Thüringens Regierung gerät unter Druck: Hat ein früheres Mitglied eines linken Bündnisses einen Anschlag geplant? Zumindest für die oppositionelle CDU steht das ziemlich fest. Das LKA hat am Samstag die Ermittlungen aufgenommen.

17.03.2018

In Russland steuert Präsident Wladimir Putin seine Wiederwahl an. Die Anhänger des Oppositionspolitikers Navalny rufen zum Boykott des Urnengangs auf. Die Polizei reagiert mit Durchsuchungen und Festnahmen.

17.03.2018
Anzeige