Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Marseille: Angreifer ersticht zwei Frauen an Bahnhof
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Marseille: Angreifer ersticht zwei Frauen an Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 01.10.2017
Nach der Messerattacke von Marseille: Polizisten bei einem der zwei Opfer des Anschlags. Quelle: AP
Anzeige
Marseille

Soldaten der Anti-Terror-Operation Sentinelle, die unter anderem an wichtigen Bahnhöfen in Frankreich patrouillieren, eröffneten das Feuer auf den Angreifer. Er sei „neutralisiert“ worden, hieß es aus Sicherheitskreisen. Der Attentäter habe während seiner Taten „Allahu Akbar“ gerufen, berichtet der Fernsehsender „France 24“.

Die Polizei rief auf Twitter dazu auf, den Bereich des Bahnhofs Saint-Charles wegen eines Einsatzes zu meiden. Innenminister Gérard Collomb kündigte auf Twitter an, sich umgehend nach Marseille zu begeben. Frankreich war in den vergangenen Jahren mehrfach Ziel von Terroranschlägen.

Von RND/dpa

Es erinnert ein wenig an die Barschel-Affäre – und es könnte kaum schlechter laufen für die SPÖ in Österreich. Ein Mitarbeiter der Sozialdemokraten soll hinter einer Schmutzkampagne gegen ÖVP-Chef Sebastian Kurz stecken. Der SPÖ-Geschäftsführer, Georg Niedermühlbichler, tritt daraufhin zurück.

01.10.2017

Der türkische Präsident Erdogan hält eine EU-Mitgliedschaft seines Landes für unnötig. Er werde nicht mehr länger daraufhin arbeiten, berichtet die Bild-Zeitung. Die Gespräche mit der Staatengemeinschaft wolle er aber auch nicht aufgeben.

01.10.2017

Niedersachsens Ministerpräsident gibt sich abgeklärt. Die SPD sollte sich darauf einstellen, auch 2021 nicht das Kanzleramt zu erobern, sagte Stephan Weil gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

01.10.2017
Anzeige