Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Ivanka Trump bekommt Büro im Weißen Haus
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Ivanka Trump bekommt Büro im Weißen Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 21.03.2017
Bekommt ein eigenes Büro im Weißen Haus: Ivanka Trump Quelle: dpa
Anzeige
Washington

Trump-Tochter Ivanka bekommt ein eigenes Büro im Westflügel des Weißen Hauses. Die Tochter des US-Präsidenten werde keine offizielle Regierungsangestellte sein, aber ein Büro und Zugang zu als geheim eingestuften Informationen bekommen, teilte ein Anwalt Ivanka Trumps, Jamie Gorelick, am Montag (Ortszeit) mit. Die älteste Tochter des US-Präsidenten werde den Ethik-Regeln für Regierungsangestellte folgen. Das Weiße Haus äußerte sich dazu zunächst nicht.

Seit Donald Trump den Posten als US-Präsident angetreten hat, ist auch seine Tochter im Weißen Haus präsent, obwohl sie keine offizielle Rolle in der Trump-Regierung inne hat. Anders als ihr Ehemann Jared Kushner, der den US-Präsidenten berät. Ivanka Trump nimmt jedoch an vielen offiziellen Terminen teil und plant Gespräche zwischen ihrem Vater und Regierungs- und Organisationsvertretern. Erst am vergangenen Freitag saß sie neben Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Von dpa/RND/zys

In Frankreich hat sich die Rechtspopulistin Marine Le Pen im Fernsehen einen ersten direkten Schlagabtausch mit Emmanuel Macron, François Fillon und zwei weiteren Präsidentschaftskandidaten geliefert. In der TV-Debatte konzentrierte sie sich auf das Thema Sicherheit – und erntete Widerspruch.

20.03.2017

Das US-Außenministerium ist sich nach eigenem Bekunden noch nicht darüber im Klaren, wie groß die Bedrohung durch den Klimawandel ist. Die Zahlungen für den Green Climate Fund, ein wesentlicher Bestandteil des Pariser Klimaabkommens, werde das Weiße Haus erst einmal einstellen, heißt es aus Washington.

20.03.2017

Der Vorsitzende der Auswärtigen Ausschusses im europäischen Parlament, David McAllister, warnt vor einer zunehmenden Spaltung der britischen Gesellschaft.

20.03.2017
Anzeige