Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Deutschland / Welt Das macht Trump an seinem ersten Arbeitstag
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Das macht Trump an seinem ersten Arbeitstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 20.01.2017
Am Freitag wird Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Quelle: imago
Anzeige
Washington

Ende Oktober schlug Donald Trump den US-Bürgern einen „Vertrag“ vor. Falls sie ihn wählen sollten, werde er an seinem ersten Tag im Amt eine Liste von 18 Punkten abarbeiten, versprach der Kandidat in Gettysburg, wo Abraham Lincoln 1863 in wenigen Minuten das Wesen der US-Demokratie skizziert hatte.

Das Versprechen, China zum Währungsmanipulator zu erklären, hat Trump bereits wieder kassiert. Von den übrig gebliebenen Punkten, hier die zehn wichtigsten:

- Vorschlag für einen Verfassungszusatz, der die Amtszeit der Abgeordneten in Senat und Repräsentantenhaus begrenzt.

- Einstellungsstopp bei der US-Bundesregierung, um Personalkosten zu senken. Ausgenommen sind Militär, öffentliche Sicherheit und Gesundheitswesen.

- Mitarbeiter von US-Regierung und Kongress sollen die ersten fünf Jahre nach ihrem Ausscheiden nicht als Lobbyisten arbeiten dürfen.

- Absichtserklärung, das nordamerikanische Freihandelsabkommen Nafta mit Mexiko und Kanada neu zu verhandeln oder zu kündigen.

- Formeller Rückzug von den Verhandlungen über das Pazifik-Handelsabkommen TPP.

- Aufhebung von Beschränkungen für Kohlebergbau sowie Erdöl- und Gasförderung

- Ende der Blockade für Energieprojekte wie die Erdölleitung Keystone XL

- Stopp der Zahlungen an UN-Programme zum Kampf gegen den Klimawandel. Verwendung des Geldes für Wasser- und Umweltprojekte in den USA.

- Stopp sämtlicher Zahlungen der US-Regierung für sogenannte Zufluchtsorte, in denen lokale Behörden keine Zuwanderer ohne gültige Aufenthaltspapiere der US-Bundesbehörden festnehmen.

- Aussetzung der Zuwanderung aus Regionen, die mit Terrorismus in Verbindung stehen und wo Sicherheitsüberprüfungen schwierig sind.

Verfolgen Sie die Amtseinführung Donald Trumps als 45. Präsident der Vereinigten Staaten in unserem Liveblog.

Von RND/ap

Donald John Trump hat den Amtseid abgelegt und ist nun offiziell der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Den Live-Ticker nochmal zum Nachlesen - unser Reporter hat direkt aus Washington berichtet.

20.01.2017

Sie ist aus der Partei und der Fraktion ausgetreten – damit hat Erika Steinbach auch ihren Sitzplatz vorne im Bundestag verloren. Stattdessen sitzt die ehemalige CDU-Politikerin nun in der letzten Reihe. Ganz allein.

20.01.2017

Gambias ehemaliger Präsident weigert sich, das Amt an seinen Nachfolger Adama Barrow abzugeben. Mit einer Militärintervention soll Yahya Jammeh entmachtet werden, sollte er die letzte Chance einer friedlichen Einigung nicht nutzen.

20.01.2017
Anzeige