Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Deutschland / Welt
Burka verbieten, Steuern senken
Merkel und die CDU-Parteispitze während einer Abstimmung.

Die CDU möchte wieder konservativer werden – das wünschen sich viele Parteimitglieder. Bei der Frage der doppelten Staatsbürgerschaft gefällt das Kanzlerin Merkel gar nicht. In anderen Punkten fährt sie auf diesem Kurs mit. Das sind die Beschlüsse des Parteitags von Essen.

  • Kommentare
mehr
Doppelte Staatsbürgerschaft
SPD-Chef Gabriel wirft Kanzlerin Merkel vor, dass sie sich den Rückhalt in ihrer Partei auf dem Rücken von Migrantenkindern erkaufe.

SPD-Chef Sigmar Gabriel und Niedersachsens Ministerpräsident Weil haben die Kehrtwende der CDU beim Doppelpass als Angriff auf die Integration kritisiert. „Das ist ein Schlag ins Gesicht vieler Menschen“, sagte Weil.

  • Kommentare
mehr
CDU-Chefin zum Doppelpass
Bundeskanzlerin Merkel hält den CDU-Beschluss für falsch.

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist gegen den Beschluss des CDU-Parteitags, den Kompromiss mit der SPD zur doppelten Staatsbürgerschaft aufzukündigen. Es werde in dieser Legislaturperiode keine Änderung dazu geben und sie halte den Beschluss persönlich für falsch.

  • Kommentare
mehr
CDU-Parteitag
Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem CDU-Parteitag in Essen.

Knapp tausend CDU-Delegierte haben zwei Tage lang in Essen diskutiert, gestritten und ihre Partei in manchen Punkten inhaltlich neu ausgerichtet. Geprägt hat den Parteitag dabei auch eine Abwesende: die AfD.

  • Kommentare
mehr
Parteitagsbeschluss
Gegen das Votum der Parteispitze stimmte der CDU-Parteitag für einen Antrag, wonach die Optionspflicht für in Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern wieder abgeschafft werden soll.

Die CDU will die geltende Regelung zur doppelten Staatsbürgerschaft rückgängig machen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière hatte zuvor vergebens für den Kompromiss mit der SPD geworben.

  • Kommentare
mehr
Aleppo
Syriens Führung lehnt eine neue Feuerpause für die schwer umkämpfte Stadt Aleppo ab.

Am Mittwoch hat Syriens Regime die Altstadt Aleppos eingenommen. Jetzt fordern die Rebellen eine fünftäge Waffenruhe, doch Syriens Führung lehnt das ab: „Wir werden keine Waffenruhe akzeptieren.“

  • Kommentare
mehr
China fordert
Will Donald Trump die diplomatischen Beziehungen zu China empfindlich stören, oder ist die Annäherung an Taiwan nur eine kleien Provokation?

Wieder kriselt es zwischen China und den USA, wieder heißt der Grund Donald Trump. Nach dem Telefonat mit Taiwans Präsidentin will diese nun vor ihrer Zentralamerika-Reise einen Zwischenstopp in New York einlegen. Dort soll sie sich laut taiwanesischen Medien mit dem Übergangsteam von Trump treffen. China fordert die Absage.

  • Kommentare
mehr
Kampf um Aleppo
Aleppos historische Altstadt.

Die syrische Armee hat nach Angaben von Aktivisten die gesamte Altstadt Aleppos eingenommen. Seit Assad und seine Verbündeten im November eine Großoffensive gestartet haben, erkämpfen sie sich ein Viertel nach dem anderen.

  • Kommentare
mehr
Verbreitung von Clinton-Gerüchten
Zu viel ist zu viel. Auch Donald Trump griff seine Kontrahentin im Wahlkampf, Hillary Clinton, immer wieder an. „Wegsperren“ wollte er sie. Doch die Unterstellung Flynns, Clinton würde einem Kinderpornoring angehören, war selbst Trump zu viel. Jetzt schmeißt er Flynn aus seinem Übergangsteam.

Wegen der Verbreitung der Verschwörungstheorie, dass Hillary Clinton einem Kinderpornoring angehöre, hat der gewählte US-Präsident Donald Trump ein Mitglied aus seinem Übergangsteam entlassen: Michael G. Flynn junior.

  • Kommentare
mehr
Umfrage
Deutsche Eltern wünschen sich bundesweit einheitliche Qualitätsstandards bei Kindertagesstätten.

Finanzierung, Ernährung, Sprachförderung: Eltern haben ganz klare Vorstellungen, wie die Betreuung ihrer Kinder aussehen soll. Dass das bisher selten der Realität entspricht, zeigt eine Umfrage der Bertelsmann-Stiftung. Verbesserungsvorschläge gibt es viele.

  • Kommentare
mehr
Kommentar zum Atom-Urteil
Die Kosten durch den übereilten  Atomausstieg hat Kanzlerin Merkel zu verantworten, sagt RND-Korrespondent Andreas Niesmann.

Der überstürzte Atomausstieg ist eine der eindrucksvollsten Volten und teuersten Fehlentscheidungen der Ära von Kanzlerin Merkel. Ein Kommentar.

  • Kommentare
mehr
Einmaliges Gesetz
Malta, der kleine Inselstaat am Mittelmeer hat Therapien gegen Homosexualität verboten.

Können Homosexuelle mithilfe von Therapien „geheilt“ werden? Nein, sagt eindeutig die Regierung des kleinen Inselstaates Malta und regelt das per Gesetz.

  • Kommentare
mehr
2 4 5 ... 1544
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung

Termine

Alle Veranstaltungen in Peine, Gifhorn, Wolfsburg und Hannover

PAZ E-Paper-App

Die Peiner Allgemeine Zeitung für Tablets und Smartphones

Probeabo

Zwei Wochen lang täglich kostenlos die PAZ lesen