Menü
Anmelden
Nachrichten Politik
20.07.2018, Bayern, München: Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, nimmt als Zeuge an einer Sitzung des Untersuchungsausschusses des bayerischen Landtags zum Verkauf der GBW-Anteile durch die Bayerische Landesbank teil. Der Ausschuss will die Hintergründe zum GBW-Verkauf aufklären. Als damaliger Regierungschef waren Seehofer sowie sein Nachfolger und damaliger Finanzminister Söder direkt in die Vorgänge eingebunden. Foto: Peter Kneffel/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Ministerpräsident Markus Söder hat versucht, in der Flüchtlingsfrage den rechten Populisten von der AfD den Rang abzulaufen. Jetzt muss er sich entschuldigen. Den konservativen, katholischen „Herz-Jesu-Sozialisten“ in der CSU geht seine Verächtlichkeit gegenüber Menschen in Not zu weit. Ein Signal für die ganze Republik?

22.07.2018
Anzeige

Politik

In der „Demo-Affäre“ hat die französische Justiz Anklage gegen einen Sicherheitsmitarbeiter von Präsident Emmanuel Macron erhoben. Auf einem Video war zu sehen, wie der Mann auf einen Demonstranten einschlug.

22.07.2018

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Die rot-schwarze Regierungskoalition in Hannover ringt um ihren Kurs in der Flüchtlingspolitik. Die Landes-CDU erwartet vom Koalitionspartner SPD einen härteren Kurs.

22.07.2018

Nach erfolgreichen Kampagnen für Brexit und Trump geht es jetzt um die Europawahl 2019: Der Mann, der den republikanischen US-Wahlkampf 2016 organisierte, will jetzt Europas Rechte zu einer „rechtspopulistischen Supergruppe“ vernetzten. Der Name: Die Bewegung.

22.07.2018

Trotz Regenwetters sind in München mehrere Tausend Menschen auf die Straße gegangen, um gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft und den Kurs der CSU zu demonstrieren. Die Veranstalter sprechen von 50.000 Teilnehmern.

22.07.2018
Anzeige

Papst Franziskus hat die internationale Gemeinschaft dazu aufgerufen, die Tragödien im Mittelmeer künftig zu verhindern. Die dramatischen Nachrichten dürfen sich nicht wiederholen, mahnte das Kirchenoberhaupt.

22.07.2018

Service - Anzeige aufgeben

Ihr unkomplizierter Weg zur Anzeige in der PAZ: Ob telefonisch oder vor Ort, hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeigen aufgeben können - alle Kontaktdaten und Ansprechpartner auf einen Blick!

Es ist nicht alles schlecht am Masterplan Migration von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), sagt der deutsche Vertreter der UN-Flüchtlingshilfe UNHCR, Dominik Bartsch. Der Staat verspreche eine bessere Balance von Fördern und Fordern.

22.07.2018

Hunderte Weißhelme hat das israelische Militär gerettet. Rund 50 von ihnen sollen nach Deutschland kommen. Das bestätigte Außenminister Heiko Maas.

22.07.2018

Jahrelang kämpfte eine Mutter aus Berlin um das digitale Erbe ihrer toten Tochter – erfolgreich. Das Urteil vor dem BGH sorgte für Klarheit beim Thema digitales Erbe. Bundesjustizministerin Katarina Barley fordert von Facebook und Co. bessere Aufklärung.

22.07.2018

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran wird der Ton zwischen Hassan Ruhani und US-Präsident Donald Trump schärfer. Krieg mit dem Iran sei die Mutter aller kriege, drohte der iranische Präsident.

22.07.2018
Anzeige

Meistgelesen in Politik

Anzeige