Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Zwei Tote bei riesiger Prozession in Manila
Nachrichten Panorama Zwei Tote bei riesiger Prozession in Manila
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 09.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Manila

Bei der größten religiösen Prozession auf den Philippinen sind am Samstag zwei Männer gestorben. Ein 27-Jähriger habe Krämpfe gehabt und sei dann bewusstlos geworden, teilte das Rote Kreuz mit. Ein 54-Jähriger erlitt demnach einen Herzinfarkt. Auch im vergangenen Jahr waren bei der Prozession zwei Menschen gestorben. Bei der Feier sind mehr als eine Million Gläubige auf den Beinen. Sie huldigen in der Millionenmetropole Manila einer lebensgroßen Jesus-Statue, dem "Schwarzen Nazarener", die durch die Straßen getragen wird.

"Die Menschenmassen sind wie eine Welle im Meer", sagte der Direktor der Zivilverteidigung in der Millionenmetropole, Johnny Uy. Seinen Angaben zufolge folgten schätzungsweise 1,5 Millionen Menschen der sechs Kilometer langen Prozession.

Der "Schwarze Nazarener" wird jedes Jahr am 9. Januar durch die Straßen getragen. Viele Menschen versuchen, die Statue zu küssen oder Lappen zu ergattern, die die Statue berührt haben. Sie glauben, dass die Tücher dann magische Kräfte haben und etwa Kranke heilen können. Wegen der Menschenmassen dauert die Prozession oft mehr als 20 Stunden. Bei sengender Hitze fallen jedes Jahr Hunderte Gläubige in Ohnmacht oder werden im Gedränge verletzt.

Die Philippinen sind das einzige mehrheitlich katholische Land Asiens. Mehr als 80 Prozent der Einwohner sind Katholiken, und die meisten sind tief gläubig. Spanische Missionare brachten die Statue im 17. Jahrhundert aus Mexiko mit. Schwarz ist sie wahrscheinlich, weil bei der Überfahrt ein Brand an Bord des Schiffes ausbrach.

dpa

Panorama Schildbürgerstreich in Spanien - Empörung über Klinik ohne Zufahrt und Strom

Für 21 Millionen Euro wurde im Süden Spaniens ein modernes Krankenhaus gebaut. Nun steht es leer, weil es weder Strom- und Wasser-Versorgung noch eine Zufahrtsstraße gibt. Empörung und Häme sind groß. Doch die Klinik von Lepe ist kein Einzelfall.

09.01.2016

Bei der US-Lotterie Powerball steht in ihrer Samstagsziehung ein Rekord-Jackpot von 800 Millionen US-Dollar zum Gewinn. Das sind 733 Millionen Euro – die größte Summe, die jemals bei der Lotterie ausgeschüttet wurde.

09.01.2016
Panorama Interview mit Leonardo DiCaprio - "Meine Mutter ist sehr deutsch"

Im Kino streift er derzeit allein durch die Wildnis, und auch privat ist Leonardo DiCaprio wieder solo unterwegs. Im Interview mit Dierk Sindermann spricht der Schauspieler über seine unerfüllten Wünsche, seinen Vater und seine Mutter.

11.01.2016
Anzeige