Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Zwei Asylbewerber brutal von etwa 30 Personen attackiert
Nachrichten Panorama Zwei Asylbewerber brutal von etwa 30 Personen attackiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 29.10.2018
Die Polizei hat es in Magdeburg mit einem Übergriff auf Flüchtlinge zu tun. Quelle: imago/Deutzmann
Magdeburg

Eine Gruppe von 25 bis 30 Menschen hat in Magdeburg zwei Asylbewerber angegriffen und dabei verletzt. Ein 18 Jahre alter Pakistaner und ein 28 Jahre alter Afghane waren am Sonntagabend mit einer Frau unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Plötzlich trafen sie nach Angaben vom Montag auf eine zunächst kleinere Gruppe, die sie beleidigte.

Das Trio flüchtete zu einer Haltestelle, an der auch Unbeteiligte warteten. Nach Zeugenaussagen soll dann eine größere Gruppe von bis zu 30 Menschen zur Haltestelle nachgekommen sein und unvermittelt auf die beiden Männer eingeschlagen haben. Beide Opfer erlitten eine Nasenbeinfraktur und mehrere Hämatome im Gesicht. Die Polizei kann laut einem Sprecher einen rassistischen Hintergrund nicht ausschließen.

Von RND/dpa

Im Erzbistum Köln soll es in den 1970er und 1980er Jahren zu Fällen von sexuellem Missbrauch gekommen sein. Das hat das Erzbistum mehreren Staatsanwaltschaften mitgeteilt. Die Erkenntnisse basieren auf neuen Zeugenaussagen und aus interner Akten-Aufbereitung.

29.10.2018

Zum Fall des jungen Mannes, der einen Fahrkartenautomaten in Halle sprengte und dabei starb, gibt es nun neue Details.

29.10.2018

Im Herzen der tunesischen Hauptstadt Tunis hat sich eine Frau in die Luft gesprengt. Mehrer Personen wurden verletzt.

29.10.2018