Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Zehn Verletzte nach Schießerei in Manchester
Nachrichten Panorama Zehn Verletzte nach Schießerei in Manchester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 12.08.2018
Polizei und Spurensicherung untersuchen den Tatort in Manchester Quelle: AP
Manchester

In Manchester sind bei einer nächtlichen Schießerei zehn Menschen verletzt worden. Ein Mann habe schwere Verletzungen an den Beinen erlitten, teilte die Polizei der nordenglischen Stadt am Sonntag mit. Auch zwei Kinder wurden verletzt. Die Hintergründe der Schüsse waren zunächst unklar. Die Spurensicherung untersuchte am nächsten Morgen den Tatort in einer Wohngegend.

Die Schießerei war nach einem Straßenfest gegen 02.30 Uhr ausgebrochen. Die Verletzungen waren nicht so schwer wie zunächst befürchtet, erklärte Polizeichef Wasim Chaudhry. Dies ändere jedoch nichts daran, dass es sich um eine rücksichtslose Tat handele, die zu weitaus Schlimmerem hätte führen können.

Die Zahl der Verbrechen mit Schusswaffen und Messern ist in Großbritannien in der jüngeren Zeit angestiegen. Die Regierung von Premierministerin Theresa May wurde deshalb zum Handeln aufgefordert. In Großbritannien gibt es strenge Kontrollen für Schusswaffen.

Von RND/AP

Ein Zug der Deutschen Bahn ist am Sonntag vermutlich mit mehreren Steinen beworfen worden. Die Unbekannten zersplitterten dabei mehrere Fenster. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

12.08.2018

Bei einem Streit auf dem bayerischen Taubertal-Festival hat ein 27-Jähriger einem anderen Besucher ein Stück der Nase abgebissen. Die beiden Männer waren vor einer Bühne in Streit geraten.

12.08.2018

Ein 66-jähriger Tourist ist in Kenia von einem Nilpferd attackiert und getötet worden. Sein Kollege kam mit blauen Flecken davon.

12.08.2018