Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Witwe findet Verlobungsring auf Karotte wieder
Nachrichten Panorama Witwe findet Verlobungsring auf Karotte wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 17.08.2017
Eine Karotte ist durch den Verlobungsring von Mary Grams gewachsen. Quelle: dpa
Camrose

Ein verlorenen gegangener Verlobungsring ist auf ungewöhnlichem Wege aus der Erde Kanadas zurück an die Oberfläche gekehrt: Die Schwiegertochter der Ring-Besitzerin zog das Schmuckstück mit einer Karotte aus dem Boden in einem Garten in der Provinz Alberta. Der Ring war fest mit der Möhre zusammengewachsen. Die heute 84-jährige Eigentümerin Mary Grams hatte den Ring 2004 während der Gartenarbeit verloren und die Suche nach ihm schließlich aufgegeben.

Ring passt noch immer

„Ich fühle mich erleichtert und glücklich“, sagte Grams nach dem Fund. Sie könne nicht fassen, dass die Karotte tatsächlich durch den Ring hindurch gewachsen sei. Ihrem Ehemann Norman, der vor fünf Jahren starb, hatte sie nie von dem Verlust erzählt. Eine weitere glückliche Wendung: Auch nach all den Jahren, so die Rentnerin, passe ihr der Ring noch immer.

Freut sich über den wieder gefundenen Verlobungsring: Witwe Mary Grams. Quelle: dpa

Tatsächlich ist es nicht das erste Mal, dass ein verschwundener Verlobungsring auf einer Karotte wieder zum Vorschein kommt. Im vergangenen Jahr entdeckte ein Mann im nordrhein-westfälischen Bad Münstereifel sein Schmuckstück bei der Ernte – reingewachsen in eine Möhre, die er im vorhergehenden Frühjahr ausgesät hatte. Der Ring war drei Jahre lang verschollen.

Von RND/ap

Panorama Deutsche in Australien vermisst - Wurde Tanja E. von ihrem Mann ermordet?

Von einer deutschen Auswandererin in Australien fehlt seit mehr als einer Woche jede Spur. Der Ehemann nimmt sich das Leben. Die Polizei vermutet einen Mord und ermittelt in Richtung einer Familientragödie.

17.08.2017

Der Schwertwal lebte fast vier Jahrzehnte lang in einem kalifornischen SeaWorld-Park. Nun ist der Orca Kasatka eingeschläfert worden. Grund war eine bakterielle Lungen-Infektion.

17.08.2017
Panorama Drehpause für „Mission: Impossible 6“ - Tom Cruise bricht sich Fuß bei missglücktem Stunt

Bei Dreharbeiten für den sechsten Teil der „Mission: Impossible“-Reihe hat sich Tom Cruise schwerer verletzt als zunächst angenommen. Der Star hatte bei einem Sprung von einem Gebäude das Ziel verfehlt. Die Dreharbeiten müssen nun womöglich zwei Monate pausieren.

17.08.2017