Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Dieser Waisen-Welpe ist jetzt Polizeihund
Nachrichten Panorama Dieser Waisen-Welpe ist jetzt Polizeihund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 06.12.2018
„Jack“ ist mittlerweile groß und ein angehender Polizeihund. Quelle: Polizeidirektion Flensburg
Flensburg

Zufällig wurde er am 4. Dezember 2016 gefunden. "Ausgesetzt und eingesperrt zwischen Europalettenauf einem Gewerbegrundstück in Handewitt", schildert ein Polizeisprecher. "Mitten in der Nacht und bei Minusgraden saß der etwa zehn Wochen alte Malinoisrüde schließlich im Streifenwagen auf dem Schoß eines unserer Kollegen."

Der Polizist habe es nicht übers Herz gebracht, den Welpen des Nachts ins Tierheim zu bringen und verabredete mit seiner Familie, der Leitstelle und am Morgen mit dem Tierheim Flensburg, dass der kleine Kerl erst einmal bei ihm bleiben durfte.

Polizist entdeckte das Potenzial des Hundes

Da er selbst einen jungen Hund besaß und schnell klar wurde, dass in dem kleinen Welpen viel mehr steckte, als in einem "normalen" Familienhund, übergab er ihn an den Leiter der Diensthundestaffel der Polizeidirektion Flensburg. Auch dieser erkannte das Potenzial des Malinois und beschloss ihn auszubilden.

Tatsächlich hat "Jack", getauft von einer unserer Kolleginnen, es geschafft: Er befindet sich zurzeit in der Ausbildung zum Polizeidiensthund und ist auf dem besten Wege im nächsten Jahr seinen Vorgänger "Simba" als Schutzhund abzulösen und in den aktiven Polizeidienst zu wechseln.

Von RND/kha

Schrecklicher Fund eines 11-jährigen Jungen in Hamburg-Altona: Als er nach Hause kommt, liegt seine leblose Mutter blutüberströmt auf dem Bett. Unter Verdacht steht der Ehemann. Er wurde von der Polizei festgenommen.

06.12.2018

Erst vor zwei Monaten erhielt sie die schlimme Diagnose. Jetzt ist Jael Strauss nach kurzer, schwerer Krankheit an Brustkrebs gestorben. Sie wurde nur 34 Jahre alt.

06.12.2018

Sie wurde nackt unter der Dusche gefilmt, anschließend landete das Video auf einer Pornoseite und sie wurde mit der Aufnahme erpresst. Nun verklagt die Frau die Hotelkette Hilton auf Schadenersatz.

06.12.2018