Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama So schön lacht Herzogin Meghan auf Charles’ Gartenparty
Nachrichten Panorama So schön lacht Herzogin Meghan auf Charles’ Gartenparty
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 22.05.2018
Herzogin Meghan bei einer Gartenparty zu Ehren ihres Schwiegervaters, Prinz Charles. Quelle: POOL PA
London


Drei Tage nach ihrer Hochzeit sind Prinz Harry (33) und Meghan (36) schon ihren ersten royalen Pflichten als Ehepaar nachgegangen. Sie nahmen am Dienstagnachmittag bei Sonnenschein an einer Gartenparty des Buckingham-Palasts in London teil. Die Herzogin von Sussex - so Meghans offizieller Titel - trug ein champagnerfarbenes Kleid mit transparenten Ärmeln und einen farblich passenden Hut.

Es war ihr erster offizieller Auftritt nach der Hochzeit mit Prinz Harry. Meghan von Sussex zeigte sich gut gelaunt in einem champagnerfarbenen Kleid. Die Bilder aus dem Garten des Buckingham Palace.

Zu dem Fest waren mehr als 6000 Vertreter von Wohltätigkeitsorganisationen und Militäreinheiten eingeladen. Zu ihnen hat Prinz Charles, Thronfolger und Vater von Harry, eine besondere Verbindung - zum Beispiel als Schirmherr.

Mehr zum Thema

Diese Pflichten warten auf Harry und Meghan

Die offiziellen Hochzeitsfotos von Harry und Meghan

Anlass der Gartenparty war Charles' 70. Geburtstag im kommenden November - dann ist allerdings nicht das richtige Wetter zum Feiern. Auch Mitglieder der Rettungskräfte, die nach dem Terror-Anschlag von Manchester vor genau einem Jahr als erste am Ort waren, zählten zu den Gästen. Damals starben 23 Menschen, Hunderte wurden verletzt.

Meghans Verwandte sorgten für Ärger

Erst nach dem Termin könnte es für das Paar in die Flitterwochen gehen. Das Ziel der möglichen Reise hält der Palast geheim - britische Medien tippen auf Namibia oder Botsuana. Harry (33) und Meghan (36) sind Afrika-Fans und verbrachten dort schöne Stunden miteinander. Eventuell sind die beiden zuvor noch zum Antrittsbesuch in Irland, berichtete die Nachrichtenagentur PA ohne genaue Quelle.

Für Ärger sorgten Medienberichten zufolge wieder Meghans Verwandte aus den USA. Ein Neffe der Ex-Schauspielerin soll Sonntagfrüh mit einem Messer vor einem Club in Kingston-upon-Thames bei London aufgekreuzt sein. Die Polizei bestätigte einen solchen Vorfall, nannte aber keine Namen. Der Besucher aus dem Ausland gab demnach zu, ein Messer bei sich zu tragen. Er und ein Begleiter wurden verwarnt.

Von RND/dpa