Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Schüsse bei Karnevalsumzug in Rio
Nachrichten Panorama Schüsse bei Karnevalsumzug in Rio
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 30.01.2016
Kurz vor dem großen Sambakarneval in Rio kam es bei einem Umzug zu einem Schusswechsel. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Rio de Janeiro

Am Rande eines Karnevalsumzugs im Zentrum Rio de Janeiros hat es einen tödlichen Schusswechsel gegeben. Dabei wurde ein Mann getötet. Wenige Tage vor dem Start des großen Sambakarnevals eröffneten mehrere Personen aus bisher unbekanntem Grund am Sonnabend plötzlich das Feuer, berichtete das Portal "O Globo".

Ein Toter, mindestens zwei Verletzte

Fotos zeigen, wie der 24 Jahre alte Mann bedeckt mit einem roten Tuch tot an den Gleisen der bekannten Straßenbahn liegt, die durch das Bohemeviertel Santa Teresa führt. Mindestens zwei Menschen wurden verletzt. Zuletzt war die Mordrate in der Olympiastadt auf den niedrigsten Stand seit Beginn der systematischen Erfassung vor 25 Jahren gesunken. 2015 gab es 1202 Morde. Die höchste Rate gab es 1994 mit 4081 Morden.

dpa

Erneut hat es in Berlin einen Vorfall in einer U-Bahn-Station gegeben. Ein aggressiver U-Bahn-Schwarzfahrer hat am Schlesischen Tor in Berlin einen Kontrolleur ins Gleisbett geschubst. Der 33-Jährige wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

30.01.2016

Behinderten-Initiativen kritisieren den Lego schon seit Langem dafür, dass das Thema im Universum der kleinen Steine ausgespart wird. Nachdem nun eine Kampagne rund 20.000 Unterschriften sammelte, reagiert der Konzern nun – und bringt ein im Rollstuhl sitzendes Spielzeug-Männchen auf den Markt.

30.01.2016

Unbekannte werfen eine Handgranate auf das Gelände einer Flüchtlingsunterkunft. Sie explodiert nicht, trotzdem hat die Gewalt gegen Zuwanderer damit eine neue Dimension erreicht. Die Ermittler müssen nun zwei entscheidende Fragen klären.

30.01.2016
Anzeige