Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Scarlett Johansson ist wieder solo
Nachrichten Panorama Scarlett Johansson ist wieder solo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 26.01.2017
Kein Paar mehr: Scarlett Johansson und Romain Dauriac. Quelle: imago
Anzeige
Paris

Dieses Bild hatte Anlass für Spekulationen gegeben: Nachdem Scarlett Johansson beim Women’s March gegen Trump in Washington ohne ihren Ehering ans Rednerpult getreten war, waren schnell erste Gerüchte aufgekommen, dass die Schauspielerin wieder Single sei.

Tatsächlich soll sich das Paar laut Medienbericht bereits im vergangenen Sommer getrennt haben. Das „People“-Magazin zitiert einen Freund Dauriacs: Er habe die Trennung kommen sehen, die zwei hätten zusammen für ihn niemals Sinn gemacht. Da sei immer etwas falsch an diesem Bild gewesen. Sie hätten einfach nicht zusammen gepasst.

Dabei hatten Johansson und Dauriac anfangs ein gutes Tempo vorgelegt: Das Paar hatte sich 2012 kennengelernt, 2013 hatten sie ihre Beziehung öffentlich gemacht, 2014 folgte die Hochzeit kurz nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Rose Dorothy.

Die zwei bleiben Geschäftspartner

Johansson hatte seinerzeit dem „People“-Magazin gesagt, sie sei Dauriacs Charme und Intellekt erlegen, er sei schlichtweg ein Gentleman.

Was nun letztlich zur Trennung geführt hat, darüber schweigt das Paar. Zumindest scheinen die Zwei aber ein recht gutes Verhältnis zu haben – wenngleich auch nur auf geschäftlicher Ebene. Noch im vergangenen Dezember war das Paar zusammen bei der Eröffnung ihres Yummy-Pop-Popcorn-Stores in Paris fotografiert worden.

Zuvor war Johansson mit Schauspieler Ryan Reynolds verheiratet. Die Ehe wurde 2010 geschieden, ebenfalls nach nur zwei Jahren.

Von RND/caro

Volle Kraft voraus: Das dachten sich wohl Einbrecher im ostwestfälischen Bünde, die statt das Türschloss zu knacken, einfach mit einem gestohlenen Traktor die Wand eines Wohnhauses einrissen. Ihre Beute: Ein Tresor.

26.01.2017

Ein roséfarbener Rüschentraum, nervige Musikuntermalung und ein Aufmarsch der Geschmacklosigkeiten: Bei den Haute Couture-Schauen in Paris gehen gleich mehrere Inszenierungen daneben.

26.01.2017

Tag und Nacht haben sie nach den Verschütteten im Berghotel Rigopiano gesucht. Eine Woche nach Beginn der gefährlichen und komplizierten Bergungsarbeiten haben die Rettungskräfte die letzten Vermissten nun tot geborgen.

26.01.2017
Anzeige