Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Pop-Superstar Madonna: Das Internet rätselt über ihren Po
Nachrichten Panorama Pop-Superstar Madonna: Das Internet rätselt über ihren Po
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 03.01.2019
Pop-Superstar Madonna. Quelle: Evan Agostini/Invision/AP
New York

Mit einem Überraschungsauftritt begeisterte Pop-Superstar Madonna in der Neujahrsnacht die Besucher in einer New Yorker Schwulenbar, dort sang sie unter anderem ihren Hit „Like a Prayer“. Kurz darauf verbreiteten sich Videos der Performance in Sozialen Medien – und Twitter-Nutzer hatten plötzlich nur noch ein Thema: Madonnas angeblich überdimensionaler Hintern.

Tatsächlich wirkt Madonnas Gesäß in einer Videoaufnahme des Auftritts auffällig groß. Sofort begannen die Spekulationen: „Hat Madonna Po-Implantate bekommen?“, schreibt der bekannte amerikanische Blogger Perez Hilton und postet dazu einen Screenshot des Videos.

Ein anderer schreibt: „Wenn wir 2019 wirklich mit Madonna und Po-Implantaten starten, dann sehe ich euch alle in 2020 wieder.“

Ein Fan zeigt sich entsetzt: „Bitte sagt mir, dass sich Madonna in ihrem Alter nicht den Hinter hat machen lassen“, gefolgt von einem weinenden Emoji.

Manche Nutzer haben allerdings eine andere Vermutung: „Ich hoffe inständig, dass sie Po-Polster in der Hose hat.“

Madonna veröffentlichte auch selbst Videos von dem Auftritt im „Stonewall Inn“ bei Instagram – auf den Wirbel um ihr Hinterteil geht sie darin aber nicht ein.

Von RND/seb

Die Opfer sind Nonnen, die Täter Priester. Indische Ordensschwestern brechen ihr Schweigen und berichten von sexuellen Übergriffen – in Klöstern und anderswo. Und solche Fälle sind offenbar keine Seltenheit.

03.01.2019

Das Zugunglück an der Storebælt-Brücke fordert zwei weitere Menschenleben: Das haben nächtliche Untersuchungen der zuständigen Behörden ergeben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer auf acht an.

03.01.2019

In Luxemburg ist ein 47-Jähriger mit seinem Auto in eine Gruppe Fußgänger gefahren und tötete dabei seinen zweijährigen Sohn, vier weitere Menschen wurden verletzt. Die Polizei geht von einem Beziehungsdrama aus.

03.01.2019