Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Polizisten bei Verfolgungsjagd durch Berlin verletzt
Nachrichten Panorama Polizisten bei Verfolgungsjagd durch Berlin verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:41 30.11.2018
Eine Verfolgungsjagd in Berlin endete für vier Polizisten mit Verletzungen. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Berlin

Bei einer Verfolgungsjagd durch Berlin sind vier Polizisten verletzt worden. Ein 30-Jähriger hatte mit seinem Auto in der Nacht zum Freitag zunächst einen Einsatzwagen gerammt, um einer Verkehrskontrolle zu entgehen. Die Beamten wollten seiner Flucht mit einer Sperrung der Stadtautobahn ein Ende setzen. Doch der Fahrer und sein Beifahrer sprangen über die Begrenzungsmauer der A100 auf die S-Bahn-Gleise und rannten davon.

Den 30-Jährigen zogen die Beamten nach Polizeiangaben schließlich mit Gewalt aus einem Versteck unter einem abgestellten Anhänger hervor. Sie nahmen ihn vorläufig fest. Dabei wehrte sich der Mann laut Polizei heftig. Der 24 Jahre alte Beifahrer war zuvor geschnappt worden.

Fluchtfahrer festgenommen und im Krankenhaus

Drei Polizisten mussten ihren Dienst beenden, zur Art ihrer Verletzungen machte die Behörde keine Angaben. Der Festgenommene wurde im Krankenhaus behandelt, sein Führerschein und sein Auto wurden beschlagnahmt.

Von RND/dpa

Seit 50 Jahren ist Michael Douglas Teil der Filmbranche in Hollywood. Im Interview spricht er über die Douglas-Familiendynastie – und über seinen peinlichsten Moment am Set eines Films.

30.11.2018

Was für eine Geschichte: Eine 72-jährige Kanadierin hat sich in Iowa auf einer ländlichen, unbefestigten Straße mit ihrem Auto im tiefen Matsch festgefahren – und kam dort drei Tage lang nicht weg.

30.11.2018
Panorama Mehr als zwei Millionen Besucher jährlich - Weltberühmter Nürnberger Christkindlesmarkt hat eröffnet

Mehr als zwei Millionen Besucher aus aller Welt zieht der Nürnberger Christkindlesmarkt jährlich an – nun wurde er wieder eröffnet. Statt Betonpoller wie auf vielen anderen Weihnachtsmärkten werden hier übrigens mobile Weihnachtsbäume für die Sicherheit aufgestellt.

30.11.2018