Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Obduktionsergebnis: Baby starb durch Schläge
Nachrichten Panorama Obduktionsergebnis: Baby starb durch Schläge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 24.05.2018
Der Vater des toten Kindes gestand, das Baby geschlagen zu haben. Quelle: dpa
Osnabrück

Das nur wenige Tage alte Baby starb dem Bericht der Gerichtsmediziner zufolge Schlägen gegen den Kopf. Die Obduktion habe ergeben, dass massive Gewaltanwendung die Todesursache war, sagte Oberstaatsanwalt Alexander Retemeyer am Donnerstag.

Der 24-jährige Vater des am 11. Mai geborenen Jungen hatte bei der Polizeivernehmung gestanden, das Kind geschlagen zu haben. Er sitzt nun wegen des Vorwurfs des vollendeten Totschlags bereits in Untersuchungshaft.

Das Kind war vergangene Woche nur vier Stunden, nachdem es von der Geburtsstation nach Hause gebracht worden war, misshandelt worden. Zunächst hatten die Eltern eine Beißattacke eines fremden Hundes erfunden, um die schweren Verletzungen des Kindes zu erklären. Schnell war den Ermittlern aber klar, dass es kein Hundebiss gewesen sein konnte. Gegen die ebenfalls 24 Jahre alte Mutter des Kindes wird nicht ermittelt.

Von RND/dpa

Die Vorbereitungen für das große Finale von „Germany’s Next Topmodel“ 2018 laufen auf Hochtouren. Jury und Kandidatinnen proben fleißig, damit bei der Show nichts schiefgeht. Doch dabei kam es zu einem kleinen Unfall.

24.05.2018

Die Umstände zum Tod eines vierjährigen Jungen in der Rhein-Main-Therme sind wohl aufgeklärt. Laut des Obduktionsberichts soll das Kind ertrunken sein.

24.05.2018

In der westlichen Welt gilt es als Naturgesetz, dass Kinder am besten mit 18 ausziehen. Wer mit 25 noch bei den Eltern wohnt, gilt als schwer gestört. Warum eigentlich?, fragt unser Gastkolumnist Hans Zippert.

24.05.2018