Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Neuer Ärger für United Airlines: Skorpion an Bord
Nachrichten Panorama Neuer Ärger für United Airlines: Skorpion an Bord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 12.05.2017
Die Passagiere einer United-Airlines-Maschine mussten das Flugzeug wegen eins Skorpions verlassen. Quelle: AP
Houston

Ein Skorpion hat an Bord eines Flugzeuges in den USA für Panik gesorgt. Die Maschine von United Airlines wurde am Donnerstagabend (Ortszeit) evakuiert, nachdem ein Passagier berichtet hatte, dass das möglicherweise giftige Tier aus dem Ärmel seines Sitznachbarn gekrochen sei. Wie der örtliche Sender KHOU-TV berichtete, fuhr das Flugzeug daraufhin zurück zum Gate und die Passagiere wechselten die Maschine. Mit dreieinhalb Stunden Verspätung konnten sie schließlich von Houston nach Ecuador fliegen.

Der Passagier, der angeblich den Skorpion im Ärmel hatte, wurde untersucht. Er sei aber nicht gestochen worden, berichtete der Sender. Ob der Skorpion bei der Durchsuchung der Maschine gefunden wurde, blieb zunächst unklar.

United war zuletzt in die Schlagzeilen geraten, weil ein Passagier aus einem überbuchten Flugzeug gezerrt worden war. Zuvor durften zwei Mädchen eine Maschine der Fluggesellschaft nicht betreten, weil sie Leggins trugen. Auch ein Paar auf dem Weg zu ihrer eigenen Hochzeit musste ein Flugzeug der US-Airline verlassen.

Von RND/ap/are