Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Müde, aber glücklich: Eva Padberg zeigt ihren nackten Babybauch
Nachrichten Panorama Müde, aber glücklich: Eva Padberg zeigt ihren nackten Babybauch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 09.01.2019
Topmodel Eva Padberg (38) erwartet ihr erstes Kind. Quelle: dpa/Jens Kalaene
Hannover

Happy trotz Augenringen: Auch ein Supermodel muss sich als werdende Mama mit schlaflosen Nächten herumplagen. Bald-Mama Eva Padberg (38) kennt diesen Zustand und scheut sich dennoch nicht davor, diesen fotografisch festzuhalten und bei Instagram zu posten.

Frei nach dem Motto #FürMehrRealitätAufInstagram postete die Hochschwangere ein Selfie von sich und ihrer nackten Babykugel mit den Worten: „Das neue Jahr wird mit größerem Babybauch und weniger Schlaf gestartet“. Ihren Followern gefällt’s und das Babybauch-Selfie ist nicht die einzige Aktion, mit der Eva Padberg sich zuletzt Sympathiepunkte sammelte.

Eva Padberg wünscht sich Spenden statt Baby-Geschenke

Gerade erst nutzte die werdende Mutter ihre Schwangerschaft für einen guten Zweck. Denn statt Geschenke für ihr eigenes Baby wünscht sie sich vielmehr Spenden an benachteiligte Kinder auf der ganzen Welt. „Als werdende Mutter wünsche ich mir nichts mehr, als dass mein Kind sicher, behütet und glücklich aufwächst. Doch ich würde mir auch wünschen, dass dies allen Kindern auf der Welt vergönnt wäre.“ Mit einer Hilfsaktion ausgewählter Güter bei Unicef-Deutschland möchte das Supermodel Babys einen sicheren und fröhlichen Start ins neue Leben ermöglichen.

Von RND/liz

Drama im Schnee: Vor den Augen seiner Schüler verunglückt ein Lehrer beim Skifahren in Österreich, bleibt kopfüber im Schnee stecken. Verzweifelt versuchen die Jugendlichen, ihm zu helfen.

09.01.2019

28 Jahre Altersunterschied liegen zwischen Schlagersänger Michael Wendler (46) und seiner neuen Freundin Laura M. (18). Nun äußerte sich die Schülerin erstmals zu der Beziehung mit dem Promi.

09.01.2019

Ein Fall, der fassungslos macht: Eine Lehrerin aus Österreich soll Kinderpornos von ihrer eignen Tochter (13) aufgenommen und an ihren Liebhaber geschickt haben.

09.01.2019