Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Model stillt Baby auf dem Laufsteg
Nachrichten Panorama Model stillt Baby auf dem Laufsteg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 17.07.2018
Botschaft auf dem Laufsteg: Mara Martin stillt während der Modenschau ihre Tochter. Quelle: imago
Miami

Viele Frauen graut es wohl auch immer ein wenig vor der Sommerferienzeit und dem Badewetter – weil sie dem vermeintlichen Schönheitsideal für Badenixen nicht entsprechen, das Plakatwerbung und Kataloge suggerieren. Dass aber auch ganz gewöhnliche Frauen ohne Modelmaße in Bademoden eine tolle Figur machen können, zeigte die Fashionshow der Zeitschrift „Sports Illustrated“ in Miami.

Über den Laufsteg liefen bei der Modenschau zweifelsohne viele Damen mit Traumfigur – aber eben auch Frauen, deren Körper nicht perfekt sind. Mit dabei war etwas die US-Snowboarderin Brenna Huckaby: Die Sportlerin trägt eine Beinprothese, zahlreiche andere Frauen haben Kleidergrößen jenseits der 42.

Brenna Huckaby ist auf eine Beinprothese angewiesen. Quelle: imago

Besondere Aufmerksamkeit bekam das Model Mara Martin. Sie lief in einem goldenen Glitzerbadeanzug über den Laufsteg – und stillte währenddessen ihre fünf Monate alte Tochter Aria. Das Echo war groß, Publikum und Medien feierten die Aktion.

„Ich kann nicht glauben, dass ich aufwache und meine Tochter und mich in den Schlagzeilen sehe“, schrieb Martin am Tag nach der Modenschau bei Instagram. Sie sei dankbar, dass sie mit der Aktion eine Botschaft teilen können und hoffe, dass es irgendwann normal sein werde, in der Öffentlichkeit zu stillen.

„Sports Illustrated“ hatte zuvor die Models für ihre Show bei einem Casting ausgewählt, zu dem mehr als 2000 Frauen eingeladen waren. 16 durften am Ende die Bademodenkollektion für 2019 vorstellen.

Von RND/iro

Meghan Markle wird schon als neue Stil-Ikone der britischen Royals gefeiert. Doch mit dem Protokoll der königlichen Familie ist die Herzogin noch nicht ganz vertraut. Das zeigt auch ihr Auftritt beim Wimbledon-Finale.

17.07.2018

Eine Frau hatte Xavier Naidoo im vergangenen Jahr als Antisemiten bezeichnet. Der Sänger wehrte sich gerichtlich gegen die Vorwürfe – und hat jetzt einen Prozess vor dem Landgericht Regensburg gewonnen.

17.07.2018

Prolet, Spießer, Millionär: Wer ein vor sich fahrendes Auto betrachtet, hat meist auch gleich ein Bild vom Fahrer vor Augen. Mit der Realität muss das nicht zwingend etwas zu tun haben.

17.07.2018