Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Mieter nach Wohnhaus-Explosion festgenommen
Nachrichten Panorama Mieter nach Wohnhaus-Explosion festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 31.03.2017
In Dortmund ist ein Wohnhaus explodiert. Quelle: dpa
Anzeige
Dortmund

Nach der Explosion in einem Dortmunder Mehrfamilienhaus ist ein 48 Jahre alter Wohnungsmieter wegen des Verdachts des versuchten Mordes vorläufig festgenommen worden. Er werde verdächtigt, die Explosion vorsätzlich herbeigeführt zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitagabend mit. Der Mann war bei der Explosion selbst schwer verletzt worden.

Zur Galerie
Eine Explosion hat am Freitagmorgen große Teile eines Mehrfamilienhauses in Dortmund zerstört. Mindestens ein Bewohner wurde schwer verletzt. Einsatzkräfte bargen den Mann aus dem zerstörten Haus und brachten ihn in ein Krankenhaus. Zwei Zeugen stehen nach Angaben der Feuerwehr unter Schock. Einer von ihnen sei durch die Trümmerteile offensichtlich auch leicht verletzt worden.

Eine 36 Jahre alte Frau, die in dem Haus wohnt, wird noch vermisst. Die Suche nach ihr soll fortgesetzt werden, sobald die Nachbarhäuser gegen den drohenden Einsturz gesichert sind.

Von RND/dpa

Ein 28-jähriger Polizist soll während seiner Zeit bei einer Berliner Hundertschaft heimlich Fotos von Kolleginnen gemacht haben. Die Bilder, die Polizistinnen beim Sport zeigen, soll er anschließend auf einer Porno-Webseite hochgeladen und mit anzüglichen Kommentaren versehen haben.

31.03.2017

Die Diebe der Zwei-Zentner-Münze in Berlin sind weiter verschwunden. Die Polizei fragt nun die Bevölkerung: Wurde irgendjemandem nach dem Wochenende ein Haufen Gold angeboten? Wer kennt diese Schubkarre?

31.03.2017

Vor drei Jahren sank vor der Küste Südkoreas eine Fähre mit Schülern an Bord. Über 300 Menschen starben. Nun wurde das riesige Schiffswrack geborgen, um nach den letzten Vermissten zu suchen.

31.03.2017
Anzeige