Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Lidl-Erpresser müssen für zwei Jahre ins Gefängnis
Nachrichten Panorama Lidl-Erpresser müssen für zwei Jahre ins Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 30.10.2017
Der Angeklagte Ali Ö. mit seiner Anwältin Andrea Groß-Bölting (vorne) im Hintergrung steht der Angeklagte Ingolf V. (rechts). Quelle: dpa
Anzeige
Dortmund

Die beiden 45 und 46-Jährigen, die je zwei zu Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt wurden, hatten laut Urteil vom Montag in verschiedenen Filialen in Dortmund, Wuppertal und dem Rheinland mit Pflanzenschutzmittel vergiftete Lebensmittel in die Regale gestellt. Die Dosierung war dem Gericht zufolge aber so gering, dass zu keiner Zeit eine Gefahr für Verbraucher bestand. Zur Zahlung der später per E-Mail geforderten fünf Millionen Euro in der Internetwährung Bitcoin kam es nicht. Die Angeklagten hatten die Tat bis zuletzt bestritten.

Von RND/dpa

Der Sturm hat sich gelegt – mindestens drei Menschen hat er das Leben gekostet. Jetzt beginnt das große Aufräumen. Die Bahn kämpft auch zu Wochenbeginn noch mit den Folgen von „Herwart“. Bis Montagmittag werden zahlreiche Züge weiter ausfallen.

30.10.2017
Panorama Nach Belästigungsvorwürfen - Kevin Spacey outet sich als schwul

Nach zahlreichen Fällen von mutmaßlicher sexueller Belästigung in Hollywood steht jetzt Schauspieler Kevin Spacey am Pranger. Er rechtfertigt sich nach Vorwürfen eines anderen Schauspielers. Spacey nutzt die Entschuldigung für ein Outing.

30.10.2017

In den vergangenen Jahren lauerten Horrorclown in dunklen Ecken und erschreckten die Menschen. Mit der Neuverfilmung des Horrorfilms „Es“ von Stephen King spricht alles für ein Aufleben des Gruselkults – kommen sie dieses Jahr zu Halloween wieder?

30.10.2017
Anzeige