Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Ilka Bessin mit Sex-Aufnahme erpresst
Nachrichten Panorama Ilka Bessin mit Sex-Aufnahme erpresst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 26.11.2018
Ilka Bessin ist mit einer Telefonsex-Aufnahme von einem Flirt erpresst worden. Quelle: imago/Horst Galuschka
Berlin

Ihre Witze über Männer und gescheiterte Beziehungen haben Ilka Bessin, die elf Jahre lang im pinkfarbenen Trainingsanzug als Cindy aus Marzahn auf der Bühne stand, zur Millionärin gemacht. Tatsächlich hat die Komikerin reihenweise schlechte Erfahrungen mit Männern gesammelt, wie sie in ihrer Autobiografie „Abgeschminkt“ verrät. Bessin wurde belogen, betrogen und sogar erpresst.

„Ich habe mich geschämt“

In einem Interview mit der „Bild am Sonntag“ berichtet Bessin, dass sie Telefonsex mit einer Bekanntschaft hatte, die das Gespräch ohne ihr wissen aufgezeichnet und sie damit erpresst habe. „Es war keine schöne Zeit“, so Bessin zur „Bild am Sonntag“. „Ich habe mich so geschämt. Ich habe gedacht, ich bin die Einzige auf der Welt, die so was macht.“ Aus Scham habe sie die geforderte Summe gezahlt und ist nicht zur Polizei gegangen. „Ich habe mich geschämt, es selbst der Polizei zu erzählen. Heute weiß ich, dass das ein Fehler war“, so Bessin in dem Interview.

Vor zwei Jahren gab die sechfache Gewinnerin des deutschen Comedypreises ihre Erfolgsfigur Cindy aus Marzahn auf. 2019 will sie mit einem neuen Programm auf Tour gehen.

Von RND/mat

In Istanbul ist ein Militärhubschrauber in ein Wohngebiet gestürzt. Die Ursache ist bislang noch nicht geklärt. Vier Soldaten kamen dabei ums Leben.

26.11.2018

Versuchter Ausbruch: In einer Psychiatrie am Niederrhein planten mehrere Patienten ihre Flucht. Nach Ausschreitungen rückte die Polizei mit einem Großaufgebot und Spezialkräften an.

26.11.2018

In ihrer Realityshow hat TV-Sternchen Kim Kardashian über ihre wilde Vergangenheit und ihre Erfahrungen mit Drogen gesprochen. Zweimal habe sie Ecstasy genommen und beide Male hätten schlimm geendet.

26.11.2018