Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Hund von Brücke in eiskalten Fluss geworfen: Mutmaßlicher Täter festgenommen
Nachrichten Panorama Hund von Brücke in eiskalten Fluss geworfen: Mutmaßlicher Täter festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 09.01.2019
Ein unbekannter Mann hat diesen Hund in einen Fluss geworfen – das Tier überlebte nicht. Quelle: Polizei Essen
Mülheim/Ruhr

Im Fall der von einer Mülheimer Brücke in die Ruhr geworfenen Hündin hat die Polizei den mutmaßlichen Täter ermittelt und vorläufig festgenommen. Es handele sich um einen 58-jährigen Mülheimer, teilte die Polizei Essen mit.

Zwei Frauen hatten zwei Tage vor Silvester in den Abendstunden einen Mann beobachtet, der einen Hund über das Brückengeländer in die Ruhr warf. Die Passanten versuchten noch, das Tier zu retten. Es konnte später von der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden. Bei der Suche nach dem Besitzer hatte die Polizei Fotos von dem toten Tier veröffentlicht. Ermittelt wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Nähere Angaben machte die Polizei zunächst nicht.

Von RND/dpa