Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Hund stirbt nach Bad im Klutensee
Nachrichten Panorama Hund stirbt nach Bad im Klutensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 16.10.2017
Ein Hund schwimmt in einem See. Quelle: cw hpl
Anzeige
Lüdingshauen

Vermutlich wegen Blaualgen ist ein Hund nach einem Bad im Lüdinghausener Klutensee gestorben. Die Polizei und die Stadt Lüdinghausen warnen vor möglichen Blaualgen in dem See. Sie können sich wegen des sommerlichen Wetters am Wochenende gebildet haben.

Auf Hunde und Katzen wirken sie tödlich. Der Hund hatte am Sonntagnachmittag ein Bad in dem See genommen, ein weiterer Hund schwebte am Abend noch in Lebensgefahr. Bei erwachsenen Menschen verursachen Blaualgen Übelkeit und Erbrechen. Blaualgen sind Bakterien, die ein Gift erzeugen und so Badegewässer und Trinkwasser-Reservoire verseuchen können. Bei hohen Temperaturen vermehren sie sich besonders stark.

Von RND/dpa

Ein ungewöhnlich starker Tropensturm nimmt Kurs auf die Britischen Inseln. Meteorologen rechnen für Montag mit Sturmhöchstgeschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometer und sprachen für Teile Irlands die höchste Warnstufe aus.

15.10.2017

Bei einem schweren Verkehrsunfall im brandenburgischen Teltow sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Einsatzwagen der Polizei stieß dabei mit einem Audi zusammen. Die Beamten überlebten den Unfall und wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

15.10.2017

Der Absturz von Hollywood-Produzent Harvey Weinstein setzt sich fort. Nachdem er in der vergangenen Woche bereits von seinem Filmstudio The Weinstein Company (TWC) entlassen worden war, warf ihn nun auch die Oscar-Akademie als Reaktion auf die zahlreichen Vorwürfe sexuellen Missbrauchs raus.

15.10.2017
Anzeige