Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Hitze-Wochenende: Hier klettern die Temperaturen auf 33 Grad
Nachrichten Panorama Hitze-Wochenende: Hier klettern die Temperaturen auf 33 Grad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 25.05.2018
Zeit für’s Freibad: Die Temperaturen klettern auf mehr als 30 Grad. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Zeit für Freibäder, Seen oder das Meer – denn jetzt wird es wirklich warm! Deutschland stehen die ersten Sommer-Tage des Jahres bevor. Die Temperaturen sollen am Wochenende stetig steigen mit 25 bis 31 Grad. Auch danach bleibt es sommerlich. Am Dienstag wird der Höhepunkt mit bis zu 33 Grad in Rheinnähe erreicht.

Doch bei den heißen Temperaturen bleibt auch das große Krachen nicht aus. Blitz und Donner drohen vor allem im Westen und Südwesten. In Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz könnten es am Wochenende örtlich zu Schauern und Gewitter kommen.

Am Samstag wird es in ganze Deutschland sonnig mit Temperaturen bis 30 Grad. Im Westen drohen Schauer und Gewitter. Quelle: Deutscher Wetterdienst

Die Gewitter bergen stellenweise Unwetterpotenzial mit Starkregen und hohen Windgeschwindigkeiten. Ab Mittwoch wird es dann, außer im Nordosten, in ganz Deutschland recht ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst sagt viele Wolken und weitere schwere Gewitter voraus. Auch wird es mancherorts sehr windig. Die hohen Temperaturen halten sich zunächst, erst im Laufe der Woche wird es etwas kühler.

Für die Norddeutschen bleibt es hingegen sonnig. Der Nordosten muss weiterhin auf Regen warten. In einigen Regionen in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin steigt wegen der langanhaltenden Trockenheit deshalb die Waldbrandgefahr.

Von RND/aj

Mit einer ungewöhnlichen Aktion will ein Künstlerkollektiv auf die Vermüllung der Meere hinweisen. Doch der täuschend echte Pottwal aus Plastik sorgt für mächtig Wirbel im Ostseekurort Zingst. Nun könnte sogar die Polizei Ermittlungen aufnehmen.

25.05.2018

Lange war er in Hollywood Vorbild – als Schauspieler und als Mensch. Doch auch Morgan Freeman soll Frauen sexuell belästigt und bedrängt haben. Trotz einer schriftlichen Entschuldigung des 80-Jährigen folgen nun erste Konsequenzen.

25.05.2018

Erschreckende Bilanz der Zollfahnder in Frankfurt: Im vergangenen Jahr haben die Beamten fast 1700 lebende Tiere in Gepäckstücken und Paketen entdeckt. Darunter auch exotische und bedrohte Arten wie Warane und Schildkröten.

25.05.2018
Anzeige