Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Gitarren-Legende Matt Murphy ist gestorben
Nachrichten Panorama Gitarren-Legende Matt Murphy ist gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 16.06.2018
„Blues Brothers“-Gitarrist Matt Murphy ist tot. Quelle: imago/BRIGANI-ART
New York

Er wurde als Gitarrist der „Blues Brothers“ bekannt: Gitarren-Legende Matt Murphy ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Das teilte ein Neffe, Floyd Murphy Junior am Sonnabend über Facebook mit.

Unter ein Bild seines Onkels schrieb er: „Ich fühle mich sehr allein, als wäre ich der einzige Mensch auf dem Planeten. Aber ich möchte allen Menschen auf der ganzen Welt für ihre Unterstützung danken und dafür, dass sie die wunderschöne Musik genossen haben, die die Murphy-Familie den Blues-Fans von Küste zu Küste gebracht hat.“

Matt Murphy wurde an der Seite von John Belushi und Dan Aykroyd in den „Blues Brothers“-Filmen weltberühmt. Darin glänzte er nicht nur mit seinen Gitarrenkünsten, sondern spielte auch den Ehemann von Aretha Franklin. Auch fernab der Blues Brothers zeigte Murphy sein Talent an der Seite von Blues-Größen wie Howlin’ Wolf, Junior Parker oder Ike Turner. Anfang der 2000er erlitt Murphy eine Schlaganfall, trat aber ab 2007 wieder als Gitarrist auf.

Von RND/lf

in zweijähriger Junge ist am Freitag im Frankfurter Zoo in einem Wassergraben ertrunken. Das Unglück ereignete sich in der Nähe eines Streichelzoos, wie ein Sprecher der Polizei am Abend mitteilte. Rettungskräften gelang es nicht mehr, den Jungen zu reanimieren, er starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

15.06.2018

Der Eurojackpot von 90 Millionen Euro ist am Freitagabend schon wieder nicht geknackt worden. Damit steht er bei der nächsten Ziehung zum fünften Mal in Folge bei 90 Millionen Euro.

15.06.2018

In München ist eine 25-Jährige bei einem Messerangriff getötet worden. Eine weitere Frau und 15-Jähriger wurden ebenfalls verletzt. Nach einer öffentlichen Fahndung hat die Polizei einen 19-Jährigen festgenommen.

15.06.2018