Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Gewürzmischung mit Salmonellen verunreinigt
Nachrichten Panorama Gewürzmischung mit Salmonellen verunreinigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 20.10.2017
Salmonellen in einer Petrischale. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Berlin

In einer Gewürzmischung mit Schwarzkümmel sind Salmonellen entdeckt worden, das Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor dem Verzehr. Es handelt sich demnach um eine 30-Gramm-Gewürzmischung „Orientgewürz“ des Herstellers Heuschrecke Naturkost in Troisdorf bei Bonn. Die Gewürzdosen mit den Chargennummern 2979 (Mindesthaltbarkeitsdatum 17.03.2019) und 3688 (Mindesthaltbarkeitsdatum 01.09.2019 bis 08.09.2019) würden „aufgrund eines singulären Salmonellenbefunds in einer größeren Partie ägyptischen Schwarzkümmels“ zurückgerufen, teilte der Hersteller mit. Der Verbraucherschutz stehe im Vordergrund. Andere Chargen seien nicht betroffen.

Eine Salmonellenerkrankung äußert sich innerhalb weniger Stunden bis einige Tage nach dem Verzehr mit Durchfall, Bauchschmerzen, eventuell Erbrechen sowie leichtem Fieber. Das „Orientgewürz“ wurde nach Nordrhein-Westfalen, Berlin, Hessen und Niedersachsen geliefert.

Von RND/dpa

Zum 40. Jahrestag des Deutschen Herbstes legt RAF-Experte Stefan Aust neue Erkenntnisse vor: Verfassungsschutz und Justiz wussten demnach von den Suizidplänen der Terroristen Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe in der Justizvollzugsanstalt – und nahmen ihren Tod billigend in Kauf. Gordon Repinski und Udo Röbel haben mit dem Autor gesprochen.

20.10.2017

Es ist Zeit für Wünsche: In den kommenden Nächten können am Himmel vermehrt Sternschnuppen beobachtet werden. Der Grund heißt Halley und ist ein Komet.

20.10.2017

In einem Auto in einer Tiefgarage werden drei Leichen gefunden. Zwei haben durchschnittene Kehlen, einer eine Schussverletzung. Mittlerweile ist klar: Es handelt sich um ein Beziehungsdrama. Eines der Opfer ist eine Lokalpolitikerin.

20.10.2017
Anzeige