Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Falsche Medikamente verabreicht - zwei Tote in Klinik
Nachrichten Panorama Falsche Medikamente verabreicht - zwei Tote in Klinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 19.09.2018
Ein Rettungswagen mit dem Schriftzug des Deutschen Roten Kreuzes (Symbolfoto). Quelle: imago stock&people
Göppingen

In einer Klinik in Göppingen (Baden-Württemberg) sind am Mittwochmorgen zwei 78 Jahre und 62 Jahre alte Patienten tot aufgefunden worden. Bisherigen Ermittlungen zufolge besteht der dringende Verdacht, dass die Verabreichung falscher Medikamente zu ihrem Tod geführt haben könnte.

Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. „Fünf weitere Personen haben ebenfalls das Medikament erhalten, sind jedoch in einem stabilen Zustand“, hieß es weiterhin.

Ermittlungen gegen eine Beschäftigte der Klinik

Die Behörden ermitteln nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung. Die Ermittlungen richten sich aktuell gegen eine Beschäftigte der Klinik.

Wie ein Polizeisprecher sagte, deutet momentan nichts darauf hin, dass die Pflegerin mit Vorsatz gehandelt hat. Bei den Toten handelt es sich demnach um eine 62 Jahre alte Frau und einen 78 Jahre alten Mann.

Von RND/dpa