Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Ecstasy statt Bauklötze: Polizei findet Drogen in Lego-Kartons
Nachrichten Panorama Ecstasy statt Bauklötze: Polizei findet Drogen in Lego-Kartons
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 16.04.2019
Die sichergestellten Lego-Kartons hatten einen Schwarzmarktwert von etwa 800 000 Euro. Quelle: Bundespolizei /dpa
Emmerich

Etwa 52 Lego-Kartons haben bei einer Verkehrskontrolle auf der A3 bei Emmerich (Nordrhein-Westfalen) das Interesse der Polizeibeamten geweckt. Statt Bauklötzen finden sie etwa 83 Kilogramm Drogen in den Verpackungen. Laut Polizei hat das Rauschgift einen Schwarzmarktwert von 800.000 Euro.

Die beiden Insassinnen des Autos wurden festgenommen, wie die Ermittler am Dienstag mitteilten. Die Frauen im Alter von 22 und 24 Jahren waren bereits am 10. April aufgeflogen. Über die 52 Kartons verteilt, wollten sie rund 51 Kilo Ecstasy und etwa 32 Kilo Amphetamine transportieren. Die Drogen wurden an das Zollfahndungsamt übergeben. Gegen die beiden Niederländerinnen wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Lesen Sie mehr:

Von RND/dpa

Als eine Bekannte von Kim Eisenmann mit K.O.-Tropfen betäubt wird, ist das auch ein Weckruf für die 25-Jährige. Sie entwickelt ein Armband, das auf Partys vor den Betäubungsmitteln schützen soll.

16.04.2019

Erneuter Missbrauch in Nordrhein-Westfalen: Ein 54-Jähriger soll Frauen und Kinder mit Schlaf- und Beruhigungsmittel betäubt, sie missbraucht und dabei gefilmt haben. Derzeit sind 15 Opfer bekannt.

16.04.2019

Ein neuer Fall von Kindesmissbrauch erschüttert Nordrhein-Westfalen. Ein 72-jähriger Camper soll ein Mädchen (13) seit mindestens einem Jahr sexuell missbraucht haben. Bei der Durchsuchung seiner Parzelle wurde außerdem eine Achtjährige angetroffen.

16.04.2019