Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Deutscher Bergsteiger stirbt in Tiroler Alpen
Nachrichten Panorama Deutscher Bergsteiger stirbt in Tiroler Alpen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 31.03.2018
In den Tiroler Alpen ist ein Bergsteiger aus Bayern tödlich verunglückt. Quelle: epd
Anzeige
Ebbs

Ein 68 Jahre alter Bergsteiger aus Bayern ist im Tiroler Kaisertal knapp 100 Meter in die Tiefe gestürzt und an seinen schweren Verletzungen gestorben. Der Grund für den Sturz war laut Polizeiangaben vom Samstagmorgen zunächst unklar, weil die Begleiter des Bergsteigers den Vorfall nicht beobachtet hatten. Der Mann war anscheinend in einem steilen und unwegsamen Gelände in Richtung Tal unterwegs. Die Begleiter des 68-Jährigen riefen laut einem Sprecher die Rettungskräfte. Diese hatten den Bergsteiger aus dem Landkreis Rosenheim am Abend des Karfreitags mit schweren Kopf- und Brustverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Dort sei er wenig später gestorben.

Von RND/dpa

Flugzeuge sind extreme Virenschleudern. Und je länger man zwischen schniefenden und hustenden Passagieren sitzt, umso höher ist das Risiko, sich anzustecken. Ob man krank wird, hängt entscheidend vom Sitzplatz ab.

31.03.2018

Aus einem eher ungewöhnlichen Anlass ist am frühen Morgen des Karfreitags der Elbtunnel gesperrt worden: In der vierten Röhre stand ein geparktes Auto, von einem Fahrer war zunächst nichts zu sehen.

30.03.2018
Panorama Gutenachtgeschichten mit Imre Grimm - Müde in Germany

Ich weiß nicht, wie’s Ihnen so geht – und wenn ich es wüsste, dann säße ich jetzt nicht hier, sondern wäre Mentalmagier in Las Vegas –, aber ich schlafe gern. Es gibt derzeit Gründe genug, sich der Welt mittels Teilzeitbewusstlosigkeit zu entziehen.

30.03.2018
Anzeige