Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Die skurrilsten Geschichten zum Vatertag
Nachrichten Panorama Die skurrilsten Geschichten zum Vatertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 10.05.2018
In vielen Gruppen nimmt der exzessive Konsum von Bier und anderen alkoholhaltigen Getränken einen sinnstiftenden Stellenwert ein. Quelle: dpa
Hannover

Für nicht wenige Jugendliche ist es der wichtigste Feiertag im ganzen Jahr. Während Christen am Donnerstag Christi Himmelfahrt begehen, steht für zahlreiche junge Menschen an diesem Tag ein ganz anderes Ereignis im Vordergrund.

Denn Himmelfahrt gilt seit ehedem inoffiziell auch als Vater- bzw. Herrentag (in den östlichen Bundesländern).

Der Name ist so gar nicht Programm

Dabei sind die jungen Teilnehmer, die sich meist schon in den Morgenstunden mit einem Bollerwagen und reichlich alkoholischen Getränken auf Wanderschaft machen, nicht zwingend Männer oder gar Väter.

Fast zu gleichen Teilen finden sich in vielen Ausflugsgruppen ebenso junge Frauen.

Nicht bei jeder Gruppe geht es an Vatertag so gesittet zu wie bei diesen Herren. Quelle: dpa

Auch das Ziel des gemeinsamen Ausfluges scheint an diesem Tag eher zweitrangig. Und so kommen durch Alkoholkonsum und das Zusammensein Gleichgesinnter eher zufällig mal skurrile, mal dramatische Geschichten zustande.

Rausch im Gleisbett ausgeschlafen

So wie im bayerischen Pretzfeld, wo sich ein 19-Jähriger 2016 in eine wahrlich bedrohliche Situation brachte, als er seinen Rausch im Gleisbett ausschlief.

Zu seinem Glück wurden Passanten auf den mit 4,16 Promille stark alkoholisierten Jugendlichen aufmerksam und halfen ihm rechtzeitig wieder auf die Beine.

Verfolgungsjagd mit elf Streifenwagen

Im schleswig-holsteinischen Braak lieferte sich ein massiv alkoholisierter 22-Jähriger 2015 eine Verfolgungsjagd mit gleich mehreren Streifenwagen.

Zuvor hatte ein Beamter den Führerschein des jungen Mannes kontrollieren wollen. Doch der 22-Jährige legte den Rückwärtsgang ein, schleifte den Polizisten einige Meter mit und floh.

Bei seiner Flucht hatte der Jugendliche stolze 2,22 Promille im Blut. Quelle: imago

Zwischenzeitlich wurde das Auto von elf Streifenwagen gleichzeitig verfolgt. Nachdem der 22-Jährige bei seinem Fluchtversuch mit seinem Fahrzeug mehrere der Polizeiautos gerammt hatte, kam der Wagen schließlich zum Stehen. Ein anschließender Alkohol-Test ergab: Der junge Autofahrer hatte 2,22 Promille im Blut.

Zudem war er nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Bei der Verfolgungsjagd entstand ein Sachschaden von mehr als 15.000 Euro.

Warum ist an Himmelfahrt auch Vater- bzw. Herrentag?

Mit Saufgelagen hatte der Vatertag ursprünglich nur wenig zu tun. Stattdessen hat der Feiertag sogar historische Wurzeln:

Bereits 16. Jahrhundert sind die Menschen an Christi Himmelfahrt für Prozessionen auf die Felder gezogen, um dort für eine gute Ernte zu beten. Im Anschluss traf man sich dann zum Feiern – und somit letztlich auch zum Trinken.

Nachdem der christliche Ursprung des Festes im 19. Jahrhundert immer mehr seinen Stellenwert verlor, entwickelte sich am gleichen Datum die sogenannte „Herrenpartie“ und schließlich der moderne Vatertag. In Ostdeutschland ist die Bezeichnung Herrentag üblich, in Sachsen und Thüringen auch Männertag.

Heute ist zumindest eine Parallele zum ursprünglichen Brauch geblieben: Es wird nicht nur getrunken, sondern auch gewandert.

Scheibe von Polizeiauto eingetreten

Eine weitere Auseinandersetzung mit der Polizei lieferte sich ebenfalls 2015 ein 21-Jähriger auf Amrum.

Ausgestattet mit einer Lanze, die sonst beim Ringreiten zum Einsatz kommt, bedrohte er zunächst eine 20-Jährige. Anschließend legte er sich mit der alarmierten Polizei an.

Als er bereits im Streifenwagen saß, trat er eine Seitenscheibe ein und verletzte drei Beamte. Auch der Besatzung eines Rettungswagens gegenüber trat er aggressiv auf und konnte erst durch den Einsatz von Pfefferspray gestoppt werden.

Traktor geklaut und Audi gerammt

Ein teures Nachspiel dürfte der Vatertags-Exzess für einen 18-Jährigen im bayerischen Ilbling gehabt haben, der 2016 betrunken einen Traktor klaute.

Anders als in Ilbling scheint dieser Traktor rechtmäßig in den Besitz der Vatertags-Gruppe gekommen zu sein. Quelle: dpa

Bei seiner Fahrt über den Hof rammte er einen dort geparkten Audi TT und einen Gartenzaun. Beim anschließenden Fluchtversuch wurde der Jugendliche von Zeugen gestoppt und schließlich der Polizei übergeben.

Der Alkoholtest der Beamten ergab einen Wert von mehr als zwei Promille.

Ausflug endet im Baum

Bei dieser Traktor-Kollision im sächsischen Heidersdorf war seitesn des Fahrers kein Alkohol im Spiel.

Hier war ausnahmsweise nicht der Alkohol schuld. Quelle: dpa

Schuld an dem Unfall war eine abschüssige Straße – und so endete die Spritztour des Hänger-Gespanns vor einem Baum. Von den Fahrgästen verletzten sich fünf leicht – ein Mann erlitt sogar schwere Verletzungen.

Von Lennart Hecht/RND

Ein Superhelden-Kostüm, das Robert Downey Jr. als „Iron Man“ vor der Kamera trug, beschäftigt die Polizei in Los Angeles. Sie würden dem Verschwinden der rund 325.000 Dollar teuren Filmrequisite nachgehen, sagte ein Polizeisprecher der „Los Angeles Times“.

09.05.2018

Auch die Kaffeekultur geht mit dem Selfie-Trend: Mittlerweile kann man in einem Londoner Café einen Selfieccino genießen – einen Cappuccino, auf dessen Schaum das eigene Porträt abgebildet ist. Vor allem bei der jüngeren Klientel kommt das Instagram-freundliche Heißgetränk an.

09.05.2018

Sie retten Menschenleben. Doch zunehmend klagen Feuerwehrleute und andere Helfer darüber, bei ihren Einsätzen bedroht, beleidigt oder gar verletzt zu werden. In Berlin wurde nun ein Störer verurteilt.

09.05.2018