Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Panorama Betrüger tankt für 1600 Euro und fährt davon
Nachrichten Panorama Betrüger tankt für 1600 Euro und fährt davon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 20.10.2017
Einen dreisten Betrug beim Tanken klärte die Polizei in NRW. Quelle: Polizei Viersen
Nettetal

Einmal volltanken, bitte: Bei einem Autofahrer aus Nettetal in Nordrhein-Westfalen hieß das am Donnerstagabend, sage und schreibe 1000 Liter Benzin abzuzapfen. Doch anstatt die Rechnung von stolzen 1600 Euro in der Tankstelle im Kreis Viersen zu begleichen, setzte sich der 51-Jährige ans Lenkrad und prellte die Zeche.

In seinem „eigentlich ganz normal aussehenden“ Ford-Lieferwagen hatte der Mann einen Extratank installiert. Wegen des großen Gewichts des Benzins konnte er allerdings nicht schnell genug davonfahren. „Er hatte nur noch eine Bodenfreiheit von zwei Zentimetern“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagabend.

Extratank für 1000 Liter Treibstoff geladen

Als sie den Diebstahl bemerkten, nahmen die Angestellten der Tankstelle die Verfolgung auf. Die Polizei konnte das Auto noch im Ort stoppen. Auf der Ladefläche des kleinen Lieferwagens entdeckten die Beamten einen Tank, in den mindestens 1000 Liter passten.

Der Tank auf der Ladefläche des Ford Couriers. Quelle: Polizei Viersen

Die Autokennzeichen des Ford Couriers waren gestohlen worden. Der Fahrer, der der Polizei zufolge keinen Wohnsitz in Deutschland hat und aus dem europäischen Ausland stammt, wurde festgenommen und befragt. Er habe ausgesagt, den Lieferwagen vor einiger Zeit gekauft zu haben. Ob das stimmt, müssen die Ermittler nun überprüfen – und auch, welche Straftaten die Staatsanwaltschaft ihm nun zur Last gelegt werden können.

Von iro/RND/dpa

Sie ist die berühmteste Kirche in Florenz – und eine der bekanntesten in Italien. In der Basilika Santa Croce liegen Michelangelo, Galileo Galilei und Niccolo Machiavelli begraben. Einem spanischen Touristen wurde jetzt die Besichtigung des Barock-Bauwerks zum tödlichen Verhängnis.

20.10.2017

Für den Fahrer eines Sportwagens kam in Düsseldorf jede Hilfe zu spät: Nachdem er bei einem Unfall aus seinem Wagen geschleudert wurde, überrollte ihn ein Lastwagen.

20.10.2017

Nach monatelanger Trockenheit wüten Wald- und Buschbrände auf der iberischen Halbinsel. Die Flammen erreichen Fischerdörfer am Atlantik. In Galicien gibt es Hinweise auf Brandstiftung.

20.10.2017