Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Fernsehen „The Walking Dead“: Zehn-Jahres-Plan für die Serie
Nachrichten Medien Fernsehen „The Walking Dead“: Zehn-Jahres-Plan für die Serie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 21.09.2018
RTL 2 zeigt die achte Staffel von "The Walking Dead“. Der amerikanische Sender will in den nächsten zehn Jahren Spin-offs der Serie herausbringen. Quelle: AMC Film Holdings LLC. AR/RTL II/obs
Hannover

Tot sind sie lange schon, die Zombies, die durch die Episoden von „The Walking Dead“ schlurfen. Doch das apokalyptische Universum rund um die Serie soll nicht sterben, wenn es nach den Machern geht.

Frei nach dem „Star Wars“-Prinzip „Viel hilft viel“ sollen Filme und Serie in der nächsten Dekade den Markt fluten. „’The Walking Dead’ ist ein Universum. Wir haben einen Plan, wie wir die nächsten zehn Jahre und mehr damit umgehen werden. Dieser Plan ist ein sorgfältiger Plan, um die Fans dieser Welt zu respektieren“, sagt Josh Sapan, Chef des AMC-Netzwerks, das die Serie produziert, bei einer Pressekonferenz. Disney hat es mit „Star Wars“ und den „Marvel“-Filmen vorgemacht.

Nachschub für Fans von „The Walking Dead“

Klar, Zombies wird es wahrscheinlich geben. Aber was passiert sonst noch in den Filmen? Der Branchenblog Bloomberg schreibt, dass die Graphic Novels von Robert Kirkman und Tony Moore, die auch schon die Serie inspiriert haben, die Grundlage bilden werden. Bereits jetzt sind Webserien, Talkshows und ein Prequel zu „The Walking Dead“ zu sehen. Das Netzwerk ködert die Fans mit Handyspielen und Live-Events. Laut Bloomberg soll eine Serie im Ausland spielen.

Lohnt es sich? Die Serie ist noch immer laut einer Umfrage des AMC Networks auf Platz 2 der am meisten gesehenen Serien, die im Fernsehen bereits acht Jahre lang laufen – noch vor „Big Bang Theory“. Allerdings gibt es nicht mehr ganz so viele Zuschauer wie einst. 2015 schalteten in den USA noch 19 Millionen Zuschauer ein, der Durchschnitt liegt aktuell bei elf Millionen.

Start der neunten Staffel ist in den USA am 7. Oktober. Aber auch in Deutschland gibt es Neues von der Serie zu sehen: Bei RTL 2 laufen ab dem 12. Oktober ab 23 Uhr täglich zwei Folgen aus der achten Staffel – insgesamt 16 Episoden.

Von Geraldine Oetken / RND

Chris Evans wird voraussichtlich nur noch einmal als Captain America zu sehen sein. Wie viele Hollywoodstars zieht es auch ihn zum Fernsehen. Beim geplanten Streamingdienst Apple hat er jetzt für die Thrillerserie „Defending Jacob“ unterschrieben.

21.09.2018

Mit „Bis das Blut gefriert“ schuf Robert Wise 1963 einen Klassiker des Gruselfilms. Netflix macht eine Serie daraus. Ab 12. Oktober kann der Zuschauer beim Streamingdienst das Fürchten lernen. Der Trailer von „Spuk in Hill House“ versammelt zahllose Motive des Schauerkinos.

21.09.2018

Das ambitionierte, starbesetzte Serienprojekt „Maniac“ geht ab diesem Freitag beim Streamingdienst Netflix an den Start. Doch Regisseur Cary Joji Fukunaga verheddert sich in den vielen Fäden seiner Handlungsstränge

20.09.2018