Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Fernsehen Pegida-Demo in Dresden: Behinderten Polizisten ein ZDF-Kamerateam?
Nachrichten Medien Fernsehen Pegida-Demo in Dresden: Behinderten Polizisten ein ZDF-Kamerateam?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 20.08.2018
Bild von der Demonstrantin gegen Angela Merkel. Quelle: dpa
Dresden.

Oppositionspolitiker haben nach einem umstrittenen Polizeieinsatz gegen Journalisten in Dresden vor Eingriffen in die Pressefreiheit gewarnt. Die sächsische Polizei dürfe sich nicht von „Pegida und Co.“ instrumentalisieren lassen und damit in die Pressefreiheit eingreifen, sagte der innenpolitische Sprecher der Grünen im sächsischen Landtag, Valentin Lippmann.

Der innenpolitische Sprecher der Linken, Enrico Stange, sprach von einer „zweifelhaften Haltung mancher Polizeibediensteter zum demokratischen Rechtsstaat und zum hohen Verfassungsgut der Pressefreiheit“.

Hintergrund ist ein Polizeieinsatz am Rande des Besuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am vergangenem Donnerstag in Dresden. Demnach sieht sich ein TV-Team, das für das ZDF-Magazin „Frontal 21“ über eine Protestveranstaltung unter anderem von „Pegida“-Anhängern zum Besuch der Kanzlerin berichten wollte, in seiner Arbeit behindert und von den Sicherheitskräften schikaniert. Hier der Tweet eines beteiligten Journalisten:

Der Leipziger TV-Journalist Arndt Ginzel und Kollegen sollen rund 45 Minuten von Polizisten festgehalten worden sein, nachdem sich ein Demonstrationsteilnehmer über die Arbeit des Kamerateams beschwert hatte. Ginzel veröffentlichte ein Video mit Auszügen des Vorfalls im Kurznachrichtendienst Twitter sowie auf Facebook. Dabei ist unter anderem zu hören, wie Protestteilnehmer „Lügenpresse“ rufen. Das Verhalten der Polizeibeamten werfe Fragen auf, erklärte der Deutsche Journalistenverband Sachsen auf Twitter. Weiter heißt es: „Die Einsichtnahme der Belege bestätigt: Unsere Kollegen haben sich hochprofessionell verhalten.“ Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) äußerte sich ebenfalls über den Kurznachrichtendienst mit den Worten: „Die einzigen Personen, die in diesem Video seriös auftreten, sind Polizisten. Der Vorfall wird ohne Frage aufgeklärt.“

Von RND/may/epd

Hier sind die großen Showmänner des deutschen Fernsehens in einer Sendung vereint: Bei „Ich weiß alles“ trifft in der ersten Ausgabe Moderator Jörg Pilawa unter anderem auf Thomas Gottschalk und Günther Jauch – die beide da sind, um den Kandidaten das Leben schwer zu machen.

19.08.2018

Er ist die Allzweckwaffe des öffentlich-rechtlichen Fernsehens: Alexander Bommes moderiert die Quizshow „Gefragt – Gejagt“, die „Sportschau“ und die Talkshow „Tietjen und Bommes“. Warum er fast auf den großen Konzertbühnen gestanden hätte, erzählt er dem RedaktionsNetzwerk Deutschland im Interview.

18.08.2018

„Simpsons“-Schöpfer Matt Groening geht für den Streamingdienst Netflix in ein blutiges Blödelmittelalter mit Fantasy-Flair: Die Zeichentrickserie „Disenchantment“ (streambar seit 17. August) startet allerdings holprig.

18.08.2018