Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Fernsehen „Naked Attraction“ beschert RTL II Rekordstart
Nachrichten Medien Fernsehen „Naked Attraction“ beschert RTL II Rekordstart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 09.05.2017
Die neue RTL-II-Show „Naked Attraction“ wurde schon im Vorfeld heftig für sein Konzept kritisiert.  Quelle: RTL II
Berlin

 Als „ganz andere“ Dating-Show hatte RTL II sein neues Format „Naked Attraction“ beworben – und im Vorfeld viel Kritik für das auf Nacktheit setzende Konzept bekommen. Dem Zuschauer war das offenbar egal: Nach Angaben des Senders hat die Show, bei der sich sechs Kandidaten hüllenlos präsentieren, den besten Neustart bei RTL II seit August 2012 hingelegt.

Konkret erreichte „Naked Attraction“ in der RTL-II-Zielgruppe der 14-49-Jährigen einen Marktanteil von 10,4 Prozent. Insgesamt sahen 1,45 Millionen Zuschauer (6,4 Prozent) die erste Ausgabe der am Montagabend um 22.15 Uhr gestarteten Show.

Gnadenlose Umsetzung

Das Konzept von „Naked Attraction“ setzt komplett auf Nacktheit: Ein (angezogener) Kandidat hat die Auswahl zwischen sechs potenziellen Partner, die komplett nackt in bunten Boxen stehen. Stück für Stück werden Teile der Körper für den Kandidaten und TV-Zuschauer sichtbar. Bemerkenswert ist die Reihenfolge: Das Gesicht steht ganz am Ende – deutlich hinter den Geschlechtsmerkmalen.

 „In dieser Show kann man sich nicht verstecken – hier geht es um nackte Fakten“, warb RTL II im Vorfeld die von Milka Loff Fernandes moderierte Sendung.

Bekannt von früheren Zeiten bei Viva: Quelle: RTL II

Bei der ersten Ausgabe (vier sind geplant) wurde das dann auch gnadenlos umgesetzt, inklusive Fachsimpeleien über Penisse, Schambehaarung und Intimpiercings. „Interessant finde ich, dass die Tätowierung die Eierstöcke betont“, sagte etwa Kandidat Rob über eine seiner Nackt-Dates.

Spott im Netz

In den sozialen Netzwerken und in vielen Medien wird die Show dagegen heftig kritisiert. „RTL II treibt den TV-Wahnsinn auf die Spitze“ schreibt etwa „Der Westen“ in einer Online-Kritik über die „absurdeste Datingshow ever“. Focus Online beklagt derweil „Dating wie auf dem Viehmarkt“.

Unter Twitter beklagen viele Nutzer das Niveau der Sendung.

So etwa User „Gehirnwurst“: „Ein neues Fremdscham-Level wurde soeben erreicht“, lautet sein Kommentar.

“Das deutsche Fernsehprogramm hat seinen Tiefpunkt erreicht“, schreibt User Bakorah.

Von RND/zys