Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Fernsehen MDR-Intendantin will mehr Gesprächsformate mit Zuschauern
Nachrichten Medien Fernsehen MDR-Intendantin will mehr Gesprächsformate mit Zuschauern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 22.01.2019
Karola Wille will die Zuschauer stärker in die Diskussion um den MDR einbeziehen. Quelle: Ralf Hirschberger/dpa
Leipzig

MDR-Intendantin Karola Wille will die Gesprächsformate des Senders mit seinen Zuschauern und Zuhörern ausbauen. Die Menschen wollten sich über die Inhalte austauschen und der MDR brauche das direkte Gespräch, sagte Wille am Montagabend bei einer Jahresauftaktveranstaltung unter dem Motto „Es geht um Demokratie“ in Leipzig.

Selbstkritik beim MDR

2019 werde ein Jahr, in dem Weichen gestellt würden, sagte Wille. „Wir haben die Pflicht, für die Menschen in unserem Land der Qualitätsanbieter zu sein.“ Das schließe auch die Diskussion über die Arbeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mit ein. Die Debatte darüber sei in den vergangenen Jahren auch innerhalb des Senders kritischer geworden. „Wir wissen, dass wir uns verändern müssen, dass der Medienwandel extrem dynamisch ist, dass wir manchmal zu langsam sind.“

Die Wahlen – Kommunal- und Europawahl sowie die Landtagswahlen in Sachsen und Thüringen – sollen ein inhaltlicher Schwerpunkt in der Berichterstattung des MDR werden, sagte Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi. Dazu kommen mehrere Jubiläen wie 100 Jahre Weimarer Reichsverfassung, 100 Jahre Bauhaus und 70 Jahre Grundgesetz.

Von dpa/RND

Der Sender Arte ruft eine neue Dokureihe ins Leben: „Wahre Geschichte“. Hier will der Sender einen neuen Blick auf alte Dinge werfen. Den ersten Film gibt es am 22. Januar zu sehen.

22.01.2019

Nach ihrer Hochzeit in „Sturm der Liebe“ hatte sich Larissa Marolt als Alicia Lindbergh aus der Daily Soap verabschiedet. Doch nun kommt sie wieder zurück.

22.01.2019

Das Dschungelcamp 2019 ist wie das Motivationscoaching von Bastian Yotta: Es wird von Tag zu Tag und in jeder Hinsicht immer besser und besser und besser. Wenn man es sich nur lang genug einredet.

22.01.2019