Menü
Anmelden
Nachrichten Test: Der McDonalds-Lieferdienst „McDelivery“

Test: Der McDonalds-Lieferdienst „McDelivery“

Bestellung I: Die zentrale Lieferdienst-Webseite “McDelivery.de” leitet den Kunden direkt auf die Foodora-Seite weiter. Speziell für den Lieferservice werden sogenannte Party-Menüs angeboten, beispielsweise “Burger Party” (2x4 Klassiker nach Wahl) oder “Family Menü” (1 Happy Meal und 2 Klassiker nach Wahl). Wer also das Restaurant kennt, findet seinen Geschmack im Sortiment wieder. Auf saisonale Highlights oder Eis müssen Kunden allerdings verzichten. Quelle: Dpa
Bestellung II: Praktisch: es kann auch gleich online bezahlt werden - per PayPal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte kann die Rechnung beglichen werden. Barzahlung beim Lieferanten ist indes nicht möglich. Quelle: Dpa
Bestellung III: Liefernde Filiale ist nur die Andreaestraße 1 in Hannovers Innenstadt. Unklar ist bislang, wie groß der Einzugsbereich des Lieferservices ist: denn nur wer in einem bestimmten Radius um die Filiale wohnt, kann bestellen. Genaue Angaben dazu gibt es nicht. Unsere Lieferung blieb in Mitte. Stadtteile wie Linden oder die List sind auch möglich, etwas weiter entfernte indes nicht. Quelle: Dpa
Lieferung I: Wer die Foodora-App hat, kann den Status der Bestellung und Lieferung quasi live verfolgen. Quelle: Dpa
Lieferung II: Die Lieferung erfolgte in unserem Test außerordentlich schnell - wenig überraschend, schließlich gibt es beim Fast-Food kaum Zubereitungszeit. Nach exakt 15 Minuten hielten wir die Tüte und Getränkeflaschen in unseren Händen. Quelle: Dpa
Auto & Verkehr

6 Bilder - Fotostrecke: Kaufberatung für E-Bikes

Bilder

17 Bilder - Ü30 Oktober 2017

Bilder

18 Bilder - ü30-PeTer

Bilder

16 Bilder - Eulenmarkt PeTer

Bilder

17 Bilder - UJZ

Bilder

14 Bilder - PeTer - Hoffest 2017

Bilder

20 Bilder - e-Auto Test Mittwoch

Anzeige