Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Zwei schwere Lkw-Unfälle auf der A2 mit Verletzten
Nachrichten Der Norden Zwei schwere Lkw-Unfälle auf der A2 mit Verletzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 25.07.2018
Ein langer Stau bildete sich auf der A2 bei Peine. Quelle: PAZ
Röhrse

Laut Joachim Grande von der Polizei haben sich auf der Autobahn zwischen Peine und Röhrse um 7 Uhr aus noch ungeklärter Ursache zwei Lastwagen ineinander verkeilt, berichtet die Peiner Allgemeine Zeitung. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, aber nach dem Zusammenstoß gibt es ein Trümmerfeld. „Laut meinen Kollegen haben sich über 25 Meter Scherben und Glas auf der Fahrbahn verteilt“, sagt Grande. Die Polizei weiß noch nicht, was die Laster (15 und 13 Tonnen Gewicht) geladen hatten. Wegen der schwierigen Bergung der Lkw mit einem Kran und der Säuberung der A2 wurden sofort zwei Fahrbahnen gesperrt, sodass nur noch die Überholspur für den Verkehr frei war.

Zweiter Unfall bei Zweidorfer Holz

Und dann hat es um 11.27 Uhr am Stau-Ende auf der A2 zwischen der Raststätte Zweidorfer Holz und der Ausfahrt Peine-Ost einen weiteren Lkw-Unfall gegeben. Zur genauen Unfallursache konnte Grande noch nichts sagen. Ein Lkw-Fahrer war in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste befreit sowie medizinisch versorgt werden. Zwei weitere Insassen wurden geborgen.

Somit bildete sich ein langer Stau auf der Autobhan, der sich bis Zweidorfer Holz zog. 

Warnung vor Straßenschäden

Die Verkehrsmanagementzentrale warnt unterdessen im gesamten Landkreis Peine vor Straßenschäden durch die anhaltende Hitze.

Von Thomas Kröger

Bei starker Hitze kann Beton unter Spannung geraten und bersten. So wurden auf einigen Autobahnabschnitten Geschwindigkeitsbeschränkungen eingeführt. In Niedersachsen sind solche Maßnahmen vorerst nicht geplant.

25.07.2018

In Niedersachsen wurden erneut weniger Erdbeeren als im Vorjahr geerntet. An der Trockenheit und der warmen Witterung allein liegt das allerdings nicht.

25.07.2018

52 Feuerwehrleute aus Niedersachsen sind derzeit in Schweden im Einsatz. Dort kämpfen sie gegen die verheerenden Waldbrände –und haben es auf die Titelseiten geschafft.

25.07.2018