Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Zehnjähriger stirbt bei Verkehrsunfall
Nachrichten Der Norden Zehnjähriger stirbt bei Verkehrsunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 27.01.2016
Quelle: Symbolfoto
Lüneburg

Einen tragischen Unfall gab es am Dienstag im Landkreis Lüneburg. Etwa auf halber Strecke zwischen den Ortschaften Vögelsen und Mechtersen hielt gegen 12:50 Uhr ein Schulbus, um einen Schüler aussteigen zu lassen. Eine Bushaltestelle befindet sich dort nicht.

Der Schüler, ein zehn Jahre alter Junge, verließ nach ersten Ermittlungen den Bus und lief dann sofort über die Straße, wo es zum Zusammenstoß mit einem VW Sharan kam. Der Junge wurde bei dem Zusammenstoß derart schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Die 33jährige Fahrerin des VW erlitt einen Schock.

Die Kinder, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls noch im Bus befanden, wurden von ihren Eltern abgeholt. Eine Lehrerin, die von dem Unfall erfahren hatte, erschien vor Ort und kümmerte sich um die Kinder.

Schweres Unglück im Kreis Cuxhaven: Am Dienstagabend ist ein 14-Jähriger an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Junge hatte die Gleise mit dem Fahrrad überqueren wollen.

27.01.2016

Zu den Zeugnisferien in Niedersachsen und Bremen ist kein neuer Schnee in Sicht. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet in den kommenden Tagen weiter kräftiges Tauwetter. Vorerst kann im Harz auf den künstlich präparierten Pisten noch Ski oder Snowboard gefahren werden, beispielsweise auf dem Wurmberg.

27.01.2016

In den 70er und 80er Jahren soll ein Priester mindestens 100 Kinder am Berliner Canisius-Kolleg missbraucht haben. Vor kurzem berichtete eine junge Frau aus dem Bistum Hildesheim, der Mann habe auch sie bedrängt. Nun meldet sich die Mutter mit ähnlichen Vorwürfen zu Wort.

27.01.2016