Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden So wird das Wetter am Silvester-Wochenende
Nachrichten Der Norden So wird das Wetter am Silvester-Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 30.12.2017
Es wird regnerisch zum Jahreswechsel.   Quelle: Holger Hollemann
Hannover/Offenbach

Wer am Sonntag Raketen abfeuern möchte, muss jetzt stark sein: Laut Meteorologen müssen sich Hannoveraner auf Schmuddelwetter mit Wind und Regen einstellen. Außerdem soll es relativ mild werden, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes sagte. Am Sonnabend gab es vereinzelt noch Sonnenschein, im Laufe des Tages fing es aber landesweit zunehmend an teils kräftig regnen. 

Am Sonntag bleibt es tagsüber voraussichtlich grau, regnerisch und windig mit Höchsttemperaturen von bis zu 13 Grad in Hannover und im Süden Niedersachsens und um die zehn Grad auf den Nordseeinseln.

Die Silvesternacht könnte mancherorts trocken bleiben - im Süden um die Region Hannover besteht allerdings ein erhöhtes Regenrisiko. Am 1. Januar soll es in Hannover dann ein wenig kälter werden. Möglicherweise lässt sich im Laufe des Neujahrstages mal die Sonne blicken.

Und im übrigen Niedersachsen? Mit Temperaturen von bis zu sieben Grad in den nördlichen und südlichen Landesteilen werde es verhältnismäßig warm für die Jahreszeit. Orkanartige Böen werden an der Nordsee erwartet. 

Lust, im Trockenen zu feiern?

Wer nicht zu Hause ins neue Jahr feiern möchte, hat die Qual der Wahl. Einige Silvesterpartys sind allerdings schon ausverkauft. Ein Überblick zu den Veranstaltungen in Hannover.

Von dpa/ewo

Peinliche Pannen gibt es überall - der Alltag der Polizei in Niedersachsen ist oft kurios. Einige der schönsten Geschichten aus dem Jahr 2017 im Rückblick.

29.12.2017

Im Fall der nach fast 30 Jahren weitgehend aufgeklärten Göhrde-Morde sind die Ermittler einem möglichen Komplizen des Täters auf der Spur. Die Polizei glaubt, dass der Mittäter noch frei herumläuft. 

28.12.2017

Dem Bruder eines Opfers ist es mit zu verdanken, dass eine Mordserie im Nordosten Niedersachsens nach 28 Jahren endlich weitgehend aufgeklärt wurde. Jetzt ist klar: Ein Friedhofsgärtner soll der gesuchte Mehrfachmörder sein.

31.12.2017