Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Wasserleiche aus der Leine geborgen
Nachrichten Der Norden Wasserleiche aus der Leine geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 07.04.2019
Bergung der Leiche an der Leine. Quelle: Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen
Laatzen

Die Laatzener Feuerwehr musste am Sonnabend ausrücken, um eine Wasserleiche aus der Leine zu bergen. Zuvor hatten Passanten den leblosen Körper entdeckt und die Polizei verständigt. Da der Körper etwa zwei Meter vom Ufer entfernt an einem Ast hing, ließ die Feuerwehr zur Bergung ein Einsatzboot zu Wasser.

Leiche lag einige Zeit im Wasser

Nach ersten Angaben habe der Tote bereits einige Zeit im Wasser gelegen. Die Identität ist noch ungeklärt, die Ermittlungen dauern an.

Schaulustige behindern Bergung

Nach rund zwei Stunden war die Bergung abgeschlossen. Immer wieder mussten die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zahlreiche Radfahrer, Fußgänger und Jogger von dem Einsatzort verweisen, die die Polizeiabsperrung missachteten.

Von RND/sis

Ein 56-jähriger Mann verliert in Bad Nenndorf die Kontrolle über sein Auto und stößt gegen eine Ampel. Im Krankenhaus erliegt er seinen Verletzungen. Sein Beifahrer, sein Hund, bleibt unverletzt.

06.04.2019

Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 bei Hedemünden sind am Sonnabendnachmittag fünf Menschen verletzt worden, darunter drei Kinder. Warum sich der Ford Focus überschlagen hat, blieb zunächst unklar.

07.04.2019

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist am Samstag zu einem Dorffest in Stavern im Landkreis Emsland gereist. Mit der von der Bundeswehr organisierten Feier will sich die CDU-Politikerin bei den Bewohnern für die Unannehmlichkeiten des Moorbrandes entschuldigen.

06.04.2019