Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Waldbrandgefahr in Niedersachsen auf höchster Stufe
Nachrichten Der Norden Waldbrandgefahr in Niedersachsen auf höchster Stufe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 27.07.2018
Die Gefahr von Waldbränden ist hoch. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Nur im Landkreis Rothenburg/Wümme herrscht noch nicht die höchste Waldbrandgefahr-Stufe. Dort hat ein Unwetter vorübergehende Linderung von der Trockenheit gebracht. Die Bedrohung könnte auch landesweit am Wochenende wegen eines nahenden Gewitters vorübergehend sinken, danach aber wieder auf die maximale Höhe ansteigen.

Nach Angaben des Innenministeriums wurden bei den am Mittwoch von Lüneburg und Hildesheim aufgenommenen Überwachungsflügen der Feuerwehr bereits einige Brände aus der Luft geortet und erfolgreich bekämpft. Dabei handelte es sich aber meist um Brände mit einer Ausdehnung zwischen 1000 und 1500 Quadratmetern - die auf Ernteflächen durch überhitzte Maschinen entstanden sind. Die beiden einmotorigen Propeller-Flugzeuge der Feuerwehr sind im Schnitt fünf bis sechs Stunden im Einsatz und schlagen pro Flugstunde mit etwa 500 Euro zu Buche. Überflogen werden vor allem die weitläufigen Waldgebiete im Nordosten und Süden des Landes.

Wissenswertes zum Thema

Waldbrandgefahr – Das müssen Sie wissen: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Verbote und richtiges Verhalten in Wäldern.

Waldbrandschaden – Was nun? Wir erklären, welche Versicherung bei einem Schaden am Auto oder Haus einspringt.

Von RND/dpa

Viele pädagogische Fachkräfte im Land arbeiten an Hochschulen oder in Musikschulen. Ein Angestelltenverhältnis haben aber nur die Wenigsten. Die Landesregierung liefert nun konkrete Zahlen zur Lage.

27.07.2018

Großeinsatz für die Feuerwehr im emsländischen Wettrup. Ein Reiterhof ist dort am Donnerstagabend in Brand geraten. Rund 300 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

27.07.2018

Ein defekter Güterzug hat am Donnerstag gut zwei Stunden lang ein Gleis der Bahnstrecke von Hannover nach Berlin blockiert. Der Zug eines nicht zur Bahn gehörenden Drittunternehmens sei um 17.10 Uhr liegengeblieben, teilte ein Bahnsprecher mit.

26.07.2018
Anzeige