Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Haftstrafe nach Amokfahrt in Verdener Rathaus
Nachrichten Der Norden Haftstrafe nach Amokfahrt in Verdener Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 29.01.2018
Feuerwehrleute stehen neben dem ausgebrannten Pkw vor dem Rathaus. Quelle: dpa
Verden

Für einen Brandanschlag auf das Verdener Rathaus im vergangenen April muss ein 47-Jähriger für drei Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Das Amtsgericht Verden verurteilte den Mann am Montag wegen Brandstiftung und versuchter Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion. Aus Protest gegen eine Baugenehmigung für ein Nachbarhaus war er mit einem Auto in das Foyer des Rathauses gefahren, hatte den Wagen mit Benzin übergossen und angezündet. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Eine im Kofferraum liegende Propangasflasche explodierte nicht. Das Gebäude ist auch fast ein Jahr später noch immer eine Baustelle. Der 47-Jährige habe die Tat gestanden, sagte eine Gerichtssprecherin. Die Verteidigung hatte eine Bewährungsstrafe gefordert.

Von nied

Da musste auch die Polizei ordentlich aufs Gas treten, um überhaupt hinterherzukommen: Auf der A1 bei Osnabrück haben Beamte einen Raser mit Tempo 247 erwischt – erlaubt waren Tempo 80.

29.01.2018

Helgoland ist Deutschlands Kinderstube für Kegelrobben. Auf der vorgelagerten Düne wurden in diesem Winter bislang 426 Jungtiere gezählt - so viel wie nie zuvor.

29.01.2018

Ein Mathematik-Lehrer errechnet, wie sich ein regelmäßiges 65 537-Eck konstruieren lässt. Warum tut er das? Die Geschichte über einen Koffer in Göttingen und eine zehnjährige Fleißarbeit.

01.02.2018