Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Unfall mit Tempo 240 – sechs Verletzte
Nachrichten Der Norden Unfall mit Tempo 240 – sechs Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 11.03.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Achim

Nach Angaben der Autobahnpolizei ereignete sich der Unfall am Sonnabend gegen 14 Uhr. Ein 67-jähriger Autofahrer war offenbar krankheitsbedingt mit hoher Geschwindigkeit vom linken auf den mittleren Fahrstreifen gezogen. Dabei krachte er mit seinem Mercedes in den Van einer fünfköpfigen Familie. Die Tachonadel des Mercedes blieb bei Tempo 240 stehen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Van der Familie und landete auf dem Dach. 

Die Elten und ihre drei Kinder, die auf dem Weg zum Flughafen Hannover waren, kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. 

Die Autobahn 27 war für zwei Stunden zwischen dem Bremer Kreuz und Achim-Nord voll gesperrt. Es kam zu langen Staus.

Bereits wenige Stunden zuvor hatte es einen weiteren schweren Unfall auf Niedersachsens Autobahnen gegeben: Auf der A1 bei Cloppenburg starben drei Menschen nach einer Karambolage.

frs

Baumstämme und Sandsäcke schleppen, steile Wände überwinden oder durch den Schlamm robben: Mehrere Tausend Extremsportler sind am Sonnabend auf einem ehemaligen Militärgelände in Fürstenau bei Osnabrück beim "Strong Viking Run" an den Start gegangen.

12.03.2017

Im Osnabrücker Zoo ist am Sonnabendnachmittag ein Bär ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei wurde das Tier von einer Zoo-Mitarbeiterin erschossen. Der Zoo wurde vorübergehend evakuiert.

12.03.2017

Eine gute Nachricht für Pendler zwischen Niedersachsen und Hamburg: Die A7 südlich des Elbtunnels wird auf acht Spuren erweitert. Von der künftigen Großbaustelle merken die Autofahrer vorerst nichts - sofern sie nicht eine bestimmte Abfahrt nutzen.

11.03.2017