Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Unbekannte stecken Schafstall in Brand
Nachrichten Der Norden Unbekannte stecken Schafstall in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:05 02.01.2019
Symbolbild. Quelle: Archiv
Dörpen

Unbekannte haben in der Samtgemeinde Dörpen mit Feuerwerkskörpern einen reetgedeckten Schafstall in Brand gesetzt. Es entstand ein Schaden von etwa 60.000 Euro, wie ein Sprecher der Polizei Papenburg sagte. Zeugen hatten demnach beobachtet, wie am Dienstagnachmittag aus einer Gruppe von acht bis zehn Personen heraus Feuerwerkskörper auf das mit Reet gedeckte Gebäude geworfen wurden.

Schafstall komplett abgebrannt

Der Schafstall, der zum „Historischen Dorf“ in Neubörger gehörte, sei komplett abgebrannt. Die Feuerwehr habe aber verhindern können, dass die Flammen sich weiter ausbreiteten.

Für das „Historische Dorf“ im Ortskern wurden nach Angaben der Gemeinde aus Anlass der 200-Jahr-Feier in den 1980er Jahren von einem Heimatverein einige Gebäude nachgebaut, die für das Emsland typisch waren. Es sei eine Touristenattraktion in der Region.

Von RND/dpa

In der Silvesternacht musste die Feuerwehr in Nordhorn einen Kellerbrand löschen, bei dem zwölf Bewohner verletzt wurden. Ein alkoholisierter Mann behinderte die Rettungskräfte bei der Arbeit.

01.01.2019

Nach einem Trinkgelage in Lüneburg ist es zu einem handfesten Streit zwischen zwei Männern gekommen. Ein 25-Jähriger erlitt dabei so schwere Stich- und Schnittverletzungen, dass er starb. Ein Tatverdächtiger ist ermittelt.

01.01.2019
Der Norden Campingplatz in Gnarrenburg - Verbrannte Leiche in Mobilheim entdeckt

Nach einem Feuer in einem Mobilheim auf einem Campingplatz in Gnarrenburg (Kreis Rotenburg) ist am Montag ein Toter entdeckt worden. Die Identität konnte bisher nicht geklärt werden.

01.01.2019