Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
A2 wegen Lastwagenunfall stundenlang gesperrt

Fahrer schwer verletzt A2 wegen Lastwagenunfall stundenlang gesperrt

Bei einem Unfall auf der A2 zwischen Bad Nenndorf und Wunstorf-Kolenfeld ist ein Lastwagenfahrer schwer verletzt worden. Die Autobahn wurde wegen der Bergungsarbeiten mehrere Stunden in Richtung Hannover gesperrt.

Voriger Artikel
21-Jähriger verletzt drei Polizisten mit Lanze
Nächster Artikel
Niedersachsen will Mailänder Modeszene verzaubern
Quelle: Symbolbild

Hannover. Nach ersten Informationen war der Fahrer eines mit Bierkisten beladenen Sattelschleppers gegen 16.45 Uhr auf der A2 in Richtung Hannover unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Bad Nenndorf und Wunstorf-Kolenfeld fuhr er aus bisher ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Lastwagen auf.

Dabei wurde die Fahrerkabine der Zugmaschine fast vollständig von dem Fahrgestell abgerissen und stark beschädigt. Der Fahrer des Lkw wurde in den Trümmern eingeklemmt.

Die alarmierten Rettungskräfte brauchten fast eine Stunde, um an die Unfallstelle vorzudringen und den Mann aus dem Autowrack zu befreien. Er wurde von den Einsatzkräften an der Unfallstelle behandelt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.

Aufgrund der Rettungsarbeiten wurde die Autobahn in Richtung Hannover voll gesperrt. Autofahrer können die Umleitung U9 ab der Ausfahrt Bad Nenndorf nutzen.

Webcam-Bilder vom Unfallort

 

jki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung

Termine

Alle Veranstaltungen in Peine, Gifhorn, Wolfsburg und Hannover

PAZ E-Paper-App

Die Peiner Allgemeine Zeitung für Tablets und Smartphones

Probeabo

Zwei Wochen lang täglich kostenlos die PAZ lesen

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr