Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden A7 nach Lkw-Unfall wieder frei
Nachrichten Der Norden A7 nach Lkw-Unfall wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 16.07.2018
Stau auf der A7 nach Unfall zwischen Mellendorf und Berkhof (Symbolbild). Quelle: Bodo Marks/dpa
Hannover

Am frühen Montagvormittag ist ein Tanklastzug auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Berkhof und Mellendorf von der Fahrbahn abgekommen und verunglückt. Wegen der Bergungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Hannover bis etwa 15 Uhr gesperrt. Demzufolge bildete sich ein mehr als zehn Kilometer langer Stau. Die Strecke konnte früher als zunächst gedacht wieder freigegeben werden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei war der 59-jährige Fahrer des Tanklastzugs auf der A7, von der A27 kommend, in Richtung Hannover unterwegs. Kurz vor Mellendorf kam der Mann im Bereich einer Baustelle aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Laster nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Seitenschutzplanke und kam schlussendlich auf dem Grünstreifen zum Stehen. Der Lkw wurde zwar beschädigt, es kam jedoch zu keinem Austritt von Heizöl. Der Fahrer des Gespanns blieb unverletzt. Auf zirka 30.000 Euro schätzen die Beamten der Autobahnpolizei den Gesamtschaden.

Von ewo

Die Polizei hat im deutsch-niederländischen Grenzgebiet bei Bad Bentheim einen 30-Jährigen mit 3,45 Promille hinterm Steuer seines Fahrzeugs erwischt. Zwei Wodkaflaschen befanden sich noch im Kofferraum.

16.07.2018
Der Norden Zu hohe Stickstoffdioxidwerte - Noch vier Städten drohen Fahrverbote

In Hannover sind in den ersten sechs Monaten des Jahres die Grenzwerte für Stickoxid erneut überschritten worden. In Göttingen hingegen bleiben die Messungen darunter. Ob dadurch ein mögliches Diesel-Verbot abgewendet werden kann, ist jedoch noch unklar.

16.07.2018

Ein Feuer in einer Werkstatt in Buxtehude hat für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Die Polizei geht derzeit von einem Sachschaden in Höhe von 500.000 Euro aus.

16.07.2018