Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Zwölf Menschen bei Brand in Nordhorn verletzt
Nachrichten Der Norden Zwölf Menschen bei Brand in Nordhorn verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 01.01.2019
Symbolbild
Nordhorn

Bei einem Kellerbrand in Nordhorn sind in der Neujahrsnacht zwölf Menschen verletzt worden. Die Einsatzkräfte wurden am Dienstag in den frühen Morgenstunden zu einem Mehrfamilienhaus gerufen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Haus, in dem über 60 Menschen gemeldet sind, wurde ebenso wie ein angrenzendes Mehrparteienhaus geräumt. Beide Wohnhäuser blieben bewohnbar. Der Gebäudeschaden wird vorläufig auf 60 000 Euro geschätzt. Den Angaben zufolge wurden die Verletzten mit Rauchvergiftung in Krankenhäuser nach Lingen und Nordhorn gebracht.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von etwa 65 Feuerwehrleuten am Schauplatz des Geschehens. Zwischenzeitlich waren zudem acht Rettungswagen aus Nordhorn, Bad Bentheim und Schüttorf eingesetzt.

Mann behindert Rettungskräfte

Während der Rettungsarbeiten behinderte ein Mann die Feuerwehrleute. Als Polizeibeamte ihn in Gewahrsam nehmen wollten, leistete der stark alkoholisierte Gaffer Widerstand. Schließlich landete er im Polizeigewahrsam in Lingen. Außerdem wurde ihm Blut abgenommen.

Die Brandursache war am Dienstag noch ungeklärt. Die Ermittler wollen in den kommenden Tagen ihre Untersuchungen aufnehmen, hieß es.

Von RND/lni

Nach einem Trinkgelage in Lüneburg ist es zu einem handfesten Streit zwischen zwei Männern gekommen. Ein 25-Jähriger erlitt dabei so schwere Stich- und Schnittverletzungen, dass er starb. Ein Tatverdächtiger ist ermittelt.

01.01.2019
Der Norden Campingplatz in Gnarrenburg - Verbrannte Leiche in Mobilheim entdeckt

Nach einem Feuer in einem Mobilheim auf einem Campingplatz in Gnarrenburg (Kreis Rotenburg) ist am Montag ein Toter entdeckt worden. Die Identität konnte bisher nicht geklärt werden.

01.01.2019

Mit einem Großeinsatz begann für die Feuerwehr in Nordhorn das neue Jahr: Zwölf Menschen wurden dort bei einem Feuer verletzt.

01.01.2019