Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Der Norden Mann fährt mit Auto in Kuhherde – sieben Tiere tot
Nachrichten Der Norden Mann fährt mit Auto in Kuhherde – sieben Tiere tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 17.06.2018
Im Landkreis Ammerland ist ein Autofahrer in eine Kuhherde gefahren. Quelle: dpa
Wiefelstede

Ein 51-Jähriger ist mit seinem Auto in Wiefelstede (Landkreis Ammerland) in eine Kuhherde gefahren und verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren die Kühe in der Nacht zum Sonntag von einer Weide ausgebüxt und auf die Straße gelaufen.

Kuh schleudert gegen wartendes Auto

Bei dem Zusammenstoß schleuderte eine Kuh sogar gegen ein hinter der Herde wartendes Autos. Die 20-jährige Fahrerin dieses Fahrzeuges blieb unverletzt – im Gegensatz zum Unfallverursacher. Er musste zur Untersuchung in eine Klinik gebracht werden.

Schlimmer traf es indes die Kühe. Fünf Tiere starben direkt, zwei weitere seien durch einen Tierarzt „erlöst worden“, heißt es von der Polizei. Die Straße musste für die Bergungsarbeiten drei Stunden gesperrt werden.

Von dpa/sp/RND

Zum 125. Geburtstag der Madsack Mediengruppe kamen zahlreiche Stars zum Gratulieren – und das Anzeiger-Hochhaus wurde zur Arena einer unvergesslichen Show. Hier sehen Sie die komplette Show aus Hannover.

 
17.06.2018

In der Oststadt von Hannover ist am Sonnabend eine Frau nach einem Messerangriff gestorben. Der mutmaßliche Täter ist nach Flucht in Bielefeld festgenommen worden. Ein Richter ordnete am Sonntag Untersuchungshaft an.

17.06.2018

Niedersachsen hat einige der beliebtesten Campingplätze Europas. Das zeigt das jährliche Ranking der Camper-Plattform camping.info. Dort haben es 13 niedersächsische Plätze in die Top 100 geschafft.

16.06.2018